Beauty

Was?! Der eos Lipbalm soll krank machen?

Von Susan am Donnerstag, 14. Januar 2016 um 09:44 Uhr
Wir lieben die kleinen süßen eos Lippenpflege-Kugeln - jetzt behaupten aber gleich mehrere Frauen, dass der Lipbalm ihre Lippen zerstört hat. Was ist wirklich dran?

Eine Freundin von uns hat eine kleine Sucht: Ihre Wohnung sieht aus wie ein Kinder-Bällebad. Überall bunte eos Lipbalm-Kugeln. Jetzt sollen die süßen Dinger auf einmal gefährlich sein? 

Klage gegen die eos Lipbalms

Das behaupten auf jeden Fall amerikanische Frauen, die jetzt eine Klage gegen eos eingereicht haben. Sie wollen von der Lippenpflege vor allem „Risse und Bläschen" rund um den Mund bekommen haben.

Was sagt eos dazu? „Wir sind der festen Überzeugung, dass diese Klage haltlos ist. Unsere Produkte sind mit Inhaltsstoffen bester Qualität hergestellt und erfüllen alle Sicherheits- und Qualitätsstandards unserer Industrie und wurde von einem unabhängigen Labor getestet. Die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Kunden hat für uns oberste Priorität und Millionen zufriedener Kunden benutzen unsere Produkte jeden Tag - viele nehmen sich die Zeit, ihre Erfahrungen mit uns zu teilen."

Als Kommentar schreibt eine Userin: „Nur weil du persönlich allergisch auf etwas reagierst, kannst du nicht gleich ein Unternehmen verklagen. Das wäre ja so wie wenn du eine Kondom-Firma verklagst, nur weil du eine Latex-Allergie hast."

Also nicht gleich alle eos Lipbalms in den Müll werfen - wir haben die Kleinen auch ausgiebig getestet (heavy user... räusper) und davon nur eins bekommen: gepflegte Lippen.

Themen
eos Lipbalm,