Hot Stories

Begeisterte Nudistin: Jennifer Garner liebte es, an der Uni nackt zu sein

Von Friederike am Dienstag, 21. Oktober 2014 um 11:30 Uhr

Von ihr hätten wir so viel Offenherzigkeit aber wirklich nicht erwartet: Dreifach Mami und Ben-Affleck-Gattin Jennifer Garner verrät Talkshow Host Conan O'Brien, sie sei als Studentin ständig nackig herumgelaufen.

In der Latenight-Talkshow von Conan O'Brien (51) sprach Jennifer Garner (42) über ihre Zeit als Studentin – und verriet einige ziemlich unerwartete Details.

Gut, dass sie sich im Studenten-Theater engagiert und für eine kleine Bühnenrolle auch gerne Aushilfsjobs in Bühne und Organisation übernommen hat, wundert uns nicht.

Aber hätten Sie erwartet, dass ausgerechnet Super-Mom Jennifer in ihrer Jugend gerne mal auf Klamotten verzichtete? „Ich habe nicht getrunken. Ich war kein großes Party-Girl. Aber ich bin nackt herumgelaufen,“ verriet sie dem Talkshow-Host. Der war sichtlich überrascht und fragte besorgt, ob sie Medikamente genommen habe.

Aber die „Dallas Buyers Club“-Darstellerin blieb ganz entspannt: „Ich war in einer nackten Gemütsverfassung,“ erklärte sie. Und fügte gut gelaunt hinzu: „Ich glaube nicht, dass ich die einzige Nackte war, aber ich war vermutlich die Anführerin der Nackten. Und wir machten uns einfach den ganzen Sommer lang nackig.“

Wie passend, dass Ehemann Ben Affleck (42) gerade von seiner (mini-kurzen) Nacktszene in „Gone Girl“ schwärmte. Wir fragen uns jetzt natürlich, ob das Hollywood-Couple zumindest Zuhause immer noch FKK-Sessions feiert.

Die Körper dazu hätten sie auf jeden Fall …