Hot Stories

#Brangelina-Aus: Hier wohnt Angelina Jolie mit den 6 Kids!

Von Linnea am Montag, 26. September 2016 um 12:03 Uhr

Wow, so schnell kann es gehen: Vergangene Woche reichte Angelina Jolie (41) die Scheidung von Brad Pitt (52) ein – nun ist sie bereits zusammen mit allen Kids ausgezogen…

Da fackelt eine nicht lange: Genauso überraschend wie für Brad Pitt die Scheidung kam, muss auch der weitere Schritt seiner Noch-Wifey Angelina Jolie für ihn gewesen sein. Die Schauspielerin ist nämlich bereits mit allen Kids aus dem gemeinsamen Haus in Los Angeles ausgezogen sein. Zahlreiche Umzugswagen wurden bereits vor dem Anwesen gespottet – krass!

Immer mehr Details zu der MEGA-Scheidung des Jahres kommen ans Licht: Schon vor drei(!) Wochen soll Angelina die Villa in Malibu angemietet haben, die sie momentan zusammen mit ihren sechs Kindern bewohnt. Das Anwesen kostet rund 95.000$ im Monat und hat neben einem riesigen Pool und einem Zugang zum Privatstrand sogar einen ‚War-Room‘ in dem sich die Filmregisseurin mit ihren Anwälten beraten soll…

Star-Anwältin Laura Wasser vertritt Angelina

Für diesen Job engagierte die Schauspielerin keine Geringere als Laura Wasser, die schon Stars wie Johnny Depp oder Kim Kardashian erfolgreich vertrat. Die neuen Details der Scheidung, lassen jedenfalls darauf schließen, dass sie nur für Brad Pitt eine wirkliche Überraschung gewesen sein muss. Angelina Jolie scheint ihr Vorgehen schon länger geplant zuhaben.

Hach, das einstige Traumpaar scheint also auf einen riesigen Rosenkrieg zuzusteuern. Angelina habe alle Nummern von Brad blockiert und ihm den Kontakt zu ihren gemeinsamen Kids verboten. Der Schauspieler selbst, soll außer sich vor Wut und Trauer sein…

Airline nutzt Scheidung als Werbe-Kampagne

Übrigens nutzt eine norwegische Airline die Scheidung jetzt für Werbezwecke. Auf einer Anzeige mit dem Titel ‚Brad ist Single‘ wirbt die Linie für günstige Langstreckenflüge nach Los Angeles. Gerade nach dem Desaster über den Wolken, bei dem der ‚Fight Club‘-Darsteller seinen ältesten Sohn Maddox (15) im Rausch angeschrien und ihn in den Sitz gedrückt haben soll, ist dies eine sehr ironische Kampagne…

Wir hoffen, dass sich gerade wegen der Kinder alles schnell regeln wird.