Hot Stories

Calvin Klein gefällt die Kampagne mit Kendall Jenner nicht

Von laura.sodano am Sonntag, 17. April 2016 um 16:00 Uhr

Auweia, das dürfte gesessen haben. Angesprochen auf die neueste Kampagne seines ehemaligen Labels ließ Gründer und Ex-Chef Calvin Klein durchblicken, dass er Kendall Jenner seinerzeit wohl nicht zum Kampagnengesicht gemacht hätte. Was ist da los?

Kendall Jenner (20) ist das Gesicht der aktuellen Calvin Klein-Kampagne und alle sind begeistert… naja, alle außer dem gleichnamigen Designer und Ex-Firmenchef Calvin Klein. Seitdem er sein Label 2003 verkauft und sich aus dem geschäftlichen Treiben zurückgezogen hat, scheinen einige Dinge wohl nicht mehr ganz so zu laufen, wie früher. 

Angesprochen auf die neueste Kampagne, deren Gesicht – wie oben schon erwähnt – Kendall Jenner ziert, äußerte sich Calvin Klein (73) auf einem Event des Savannah College of Art and Design wie folgt: „Wissen Sie, ich bin damit nicht sehr vertraut. Definitiv nicht. Ich denke, sie ist eine liebenswerte junge Frau. Aber es ist nicht das, was ich gemacht hätte – auch heute nicht. Justin Bieber [zu engagieren] dagegen schon.“

Puuuuhh! Das dürfte Kendall Jenner gar nicht gefallen. Schließlich ist die Kampagne bildlich ja sogar an die bekannten Bilder der 90er Jahre angelehnt – und dazu hatte Calvin Klein die Models damals noch selbst ausgewählt. 

Aber noch nicht genug. Calvin Klein ließ es sich nämlich nicht nehmen, sein Urteil auch noch etwas ausführlicher zu begründen. „Wenn ich sage, ich mag Justin Bieber in der Calvin Klein Unterwäsche-Kampagne, dann, weil ich ihn mag – und nicht weil er Millionen Follower hat. Heutzutage werden Models nach der Anzahl ihrer Follower bezahlt. Sie werden nicht mehr gesucht, weil sie den Stil des Designers repräsentieren, was mir immer sehr wichtig war – sie werden gebucht wegen der Klicks, die sie online generieren. Ich glaube nicht, dass das auf lange Sicht funktionieren kann. Und ich denke auch, dass dies kein gutes Rezept ist, um erfolgreich ein Produkt zu verkaufen.“

OK, wie geben zu, ein Fünkchen Wahrheit ist an dieser Äußerung durchaus dran!

Was wohl aber Kendall und ihre vielen, vielen Follower dazu sagen? 

 

 

new @calvinklein underwear

Ein von Kendall Jenner (@kendalljenner) gepostetes Foto am