Blogs

Christopher Bailey: "Designer of the Year“ 2005

Von GRAZIA am Montag, 8. Februar 2010 um 18:49 Uhr

Für Christopher Bailey ging es in der Modewelt steil bergauf. Durch die richtigen Kontakte und seinen ausgesprochen guten Sinn für Designs schaffte er es innerhalb weniger Jahre zu einem der gefragtesten Designer. Im Oktober 2005 wurde Bailey bei den British Fashion Awards zum "Designer of the Year“ gekürt.

★ Wer ist Christopher Bailey?
Der Brite wurde 1971 in Yorkshire, England geboren und studierte bis 1990 an der University of Westminster in London. 1994 schloss er sein Studium am Royal College of Art mit einem Master ab. Anschließend konnte er erste Erfahrungen bei Donna Karan in New York sammeln, wo er Damenmode entwarf. Mit 25 Jahren warb Tom Ford ihn ab und holte ihn als Mitarbeiter zu Gucci nach Mailand. Seit 2001 ist er Creative Director des britischen Traditionslabels Burberry, inklusive Burberry Prorsum, Burberry London, Thomas Burberry und der weltweiten Lizenzprodukte Burberrys.

★ Wofür ist Christopher Bailey bekannt?
Bailey frischte das traditionelle Burberry-Design durch neue Inputs auf. Er nahm das berühmte Karo-Muster mehr und mehr zurück und hat sich stattdessen ein dezenteres Markenzeichen gesucht: einen Ritter auf steigendem Pferd - die Signatur, die Firmengründer Thomas Burberry vor 100 Jahren schützen ließ und die nun als "Ersatzmuster" fungiert.

★ Offizielle Website: www.burberry.com