Lifestyle

Das geht unter die Haut: Naturtattoos

Von LauraB am Sonntag, 25. September 2016 um 14:16 Uhr

Wer hat nicht schoneinmal darüber nachgedacht sich ein Tattoo stechen zu lassen? Vermutlich die wenigsten. So ein Zeichen auf der Haut kann eben ganz schön cool sein, aber eben auch für immer. Deshalb sollte man sich gut überlegen, welches Motiv in Frage kommt. Auf Instagram verbreitet sich gerade ein neuer Trend in Sachen Tattoodesign: Naturmotive.

Bereits die Gletscher-Mumie Ötzi trug vor über 5000 Jahren mehrere Zeichen, die mit Nadeln oder kleinen Einstichen in die Haut gebracht worden waren. Das war der Anfang des Tattoos. Seither lassen sich die Menschen auf der ganzen Welt tätowieren. Ein Tattoo ist zu einem Statement geworden, zu einem Beautyaccessoire, das etwas über seinen Träger aussagt. 

Körperkunst: Tattoo

Bei den Stars und Sternchen wird das Tattoo auch gerne dafür benutzt zu demonstrieren, wer gerade die beste Freundin ist oder welcher Boyfriend aktuell der Richtige zu sein scheint. Ein Bild sagt manchmal eben mehr als tausend Worte. Wer sich trotz intensiver Recherche immer noch nicht sicher ist, welches Motiv das richtige ist, sollte jetzt aufmerksam weiterlesen. Denn wir haben auf Instagram einen neuen Tattootrend entdeckt. Sternchen, Herzen und Schriftzüge waren gestern. Natürliche Motive wie Pflanzen, Bäume oder Tiere sind das neue Trend-Motiv für unter die Haut. Und die Liebe zur Natur bleibt hoffentlich auch bestehen.