Beauty

Das passiert, wenn 11 Blogger gleichzeitig zum Friseur gehen!

Von Aminata am Freitag, 12. Juni 2015 um 12:08 Uhr

Warum gehen elf Blogger-Girls gleichzeitig zum Friseur? Weil sie alle von den neuesten Haartrends erfahren möchten natürlich! Zur Einführung der neuen Produktlinie „EIMI“ lud Wella die Fashion- und Beautyexperten zu einem Styling-Event nach Frankfurt in das Wella World Studio ein und präsentierte die neuesten Produkte und Trends. Aber damit noch nicht genug: In einem Workshop erzählten die Bloggerinnen, welche Frisur ihre absolute Trendfrisur des Jahres ist. Unter Anleitung von drei Wella-Stylisten kreierten die Blogger als „Creative Directors“ ihren eigenen EIMI-Look. Die drei Haarexperten halfen den Mädels dann dabei, diese Frisur umzusetzen – am Ende trug wirklich jede ihre Lieblingsfrisur. Wie die Ergbnisse am Ende aussahen, sehen Sie in dieser Galerie. Und danach am Besten gleich selbst Hand anlegen und DIE Frisur für den Sommer kreieren.

Zur Übersicht
Elf Blogger-Girls waren bereit die Produkte und ihr Können auszutesten. Beauty-Bloggerin Rebecca Floeter hatte früher lange schwarze Haare, danach Rot- und Kupfertöne. Jetzt trägt sie seit drei Jahren kurzes Haar in Karamell. Und sie liebt es! „Mit kurzen Haaren wird man ganz anders wahrgenommen. Der Haarstyle zeigt Selbstbewusstsein und sagt ‘Hallo, das ist mein persönlihcer Style‘, das mag ich.“ Laura von „The Limits of Control“ wünscht sich zwei Cornrows. Flechtfrisuren sind diesen Sommer einfach mega angesagt! Jasmin von Tea&Twigs liebt Flechtfrisuren! Besonders angetan hat es ihr diesen Sommer der Dutch Braid „Den würde ich so gerne lernen. Es wäre cool wenn ich ihn endlich kann.“ Aber das wird jetzt die Herausforderung. Flechten ist für Jasmin aber eigentlich kein Problem. Sie flechtet alles und zwar super schnell - fast wie eine Flechtmaschine. „Einen Heidizopf schaffe ich in zehn Minuten, weil ich ihn fast 80.000 Mal gemacht habe.“ Flechten? Nicht mit Rebecca. „Ich mache mit meinen Haaren nur das was ich kann. Beim Flechten hört es bei mir ganz auf.“ Stattdessen kreiert sie Locken mit einem Konischen Lockenstab. „Jens, Wella-Haar-Experte erklärt, dass man den Lockenstab nicht direkt an den Ansatz ansetzen soll, damit die Locken lockerer fallen.“ Danach trägt Rebecca die leichte BB Haar Lotion „EIMI Perfect Me“ auf, damit die Locken definierter sind, weniger Fritz entsteht und das ganze etwas Glanz bekommt. Bevor Jasmin ihren Dutch-Braid flechtet, dreht sie ihre Haare zu einer Amidala-Star-Wars-Frisur, „als Base, damit die Locken vor dem Flechten nicht rausfallen.“ Dafür benutzt Jasmin das „EIMI Absolute Set“ Haarspray von Wella Professionals. Lauras Look ist meistens eher edgy - heute wird’s dann wohl mal süß. Rebeccas Trendfrisur für diesen Sommer! Obwohl sie ja eigentlich auch gerne mal blond wäre, das traut sie sich aber einfach nicht zu. Wir finden: muss sie auch gar nicht. Dieser Look steht ihr perfekt. Tadaa! Jasmins fertiger Dutch-Braid. „Es war gar nicht so schwer und ich werde ganz bestimmt ein Tutorial dazu machen!“. Na dann müssen wir bestimmt kein Flecht-Fauxpas erwarten. Was man bei nichtvorhandenem Flechttalent machen kann? „Tutorials, Tutorials oder abends mit einer Freundin gemeinsam Zöpfe gegenseitig flechten oder die Frisur mal nicht vor’m Spiegel machen, damit man sich mehr auf die Technik konzentriert und weniger darauf, ob es gerade schön aussieht was man macht.“ Jacqueline von „Heart of Holly“ setzt auf den Blumenkranz. Der geht auch außerhalb vom Festivalgelände ganz gut. Amandine von „Les Berlinettes“ glättet sich immer ihr Haar, eigentlich hat sie krauses, lockiges Haar. Heute soll es glatt bleiben. Sofia von „She Comes In Colors“ hat Haare zum neidisch werden! Glänzend, gesund und wunderschön. Da kann man aber trotzdem noch was machen… Jacky von „Whaelse“ überlegt sich eine Frisur mit Laura. Es soll auch eine Flechtfrisur werden! Juliane und Jacky haben sichtlich Spaß! Woran das wohl liegt? Die witzigen Vibes verteilen sich offenbar durch den ganzen Salon. Genau wie die Flechtfrisuren! …denn auch Sofia ändern ihren Dutt in einen Zopf Und hier auch Zöpfe! Aber Achtung: hier sind die Zöpfe nur Mittel zum Zweck. Sie werden später geöffnet. Das Ergbnis: Locken, und zwar ganz ohne Hitze! Da freut sich das Haar! Und auch Ranhelwa von „The Perfect Disease“!
Themen
eimi,
speakeimi,
wellabewegt,
neue produktlinie,