Fashion

Jeans: Das sind die wichtigsten Denim-Trends für den Herbst

Von Inga am Mittwoch, 17. Juli 2019 um 10:03 Uhr

Nachdem wir im Sommer die schönsten Denim-Shorts rauf und runter getragen haben, ist im Herbst die lange Variante wieder gefragter denn je. Welche Jeans-Trends auf uns warten, verraten wir euch hier.  

Wir präsentieren euch die schönsten Jeans für den Herbst!  Model Cindy Bruna steht auf Cropped-Jeans, die im Herbst wieder extem gefragt sind Bloggerin Xenia Adonts entscheidet sich für den Dark-Denim-Look und liegt damit voll im Trend

 

Während wir die nächsten Wochen hoffentlich noch unsere Jeansshorts ausführen dürfen, rückt die kühlere Jahreszeit immer näher, sodass wir schon bald wieder in die lange Variante schlüpfen können. Und natürlich hält die neue Saison jede Menge Denim-Trends für uns bereit, die keinen unserer Wünsche offen lassen. Damit ihr wisst, worauf ihr schon jetzt beim Jeanskauf für den Herbst achten müsst und welche Must-haves ihr auf gar keinen Fall verpassen dürft, haben wir uns auf Trendsuche begeben und präsentieren euch die coolsten Styles für den Herbst 2019…

1. Two-Toned-Jeans

Natürlich lieben wir unsere klassischen Jeans, aber etwas Abwechslung kann nicht schaden und deshalb sind wir total vernarrt in diesen neuen Jeans-Trend: Two-Toned-Jeans sind auf dem Fashion-Vormarsch! Model Romee Strijd hat das It-Piece der kommenden Saison natürlich schon jetzt gespottet. Ihre zweifarbige Jeans mit Ripped-Details, die sich nach einem heißen Sommer super auf gebräunter Haut macht, kombiniert der Victoria's Secret Engel mit einem orangefarbenen Cropped-Shirt und macht die Hose damit schon jetzt tragbar.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Romee Strijd (@romeestrijd) am

 

2. Dark Denim

Ein weiteres Must-have, das ein Kontrast zu den aktuellen Jeans mit hellen Waschungen ist, wird Dark Denim sein. Während wir im Sommer noch helle Ripped-Jeans tragen, bringt der Herbst uns dunkle Farben mit sich. Die Trendteile wirken fast schon Schwarz, sind sie aber eben nicht ganz. Denn durch eine spezielle Verarbeitung und mehrere Färbevorgänge, wirkt die Jeans sehr dunkel und bringt neue Akzente in unseren Kleiderschrank. 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Emili Sindlev (@emilisindlev) am

 

3. Cropped Jeans

Auch die gekürzte Variante der Jeans ist in der kommenden Jahreszeit wieder super angesagt. Ob eng oder mit ausgestellten Bein, wichtig ist, dass die Hose über dem Knöchel endet, unsere Fesseln zeigt und unsere Schuhe perfekt in Szene setzt. Bloggerin Jessie Bush hat diesen Trend schon erkannt und trägt am liebsten helle Denim-Teile mit einem ausgefransten Saum – dieser kann übrigens auch ganz schnell zu Hause nachgemacht werden, einfach Schere ansetzten und los geht's! 😍

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Jessie Bush (@wethepeoplestyle) am

 

4. Palazzo Jeans

Die Zeiten der Skinny-Jeans sind langsam vorbei, stattdessen ist etwas mehr Weite angesagt – sowohl von Denim-Pieces mit Schlag als auch mit Palazzo-Schnitt bekommen wir jetzt nicht genug. Für den Herbst wählen wir zu den modischen, weiten Jeans-Modellen farbenfrohe Farben und knallige Accessoires, wie es Emili Sindlev vormacht. 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Emili Sindlev (@emilisindlev) am

 

5. Jeans mit besonderen Details 

Doch nicht nur etwas Weite, auch auffällige Details sorgen im Herbst für besondere Highlights an unseren Jeans und machen diese dadurch aufregender. Ob Musterungen, Stickereien, Knöpfe, spezielle Ziernähte, dezente Farbtupfer oder aufgesetzte Taschen – die auffälligen Akzente bringen in der tristen Jahreszeit Abwechslung in unseren Kleiderschrank! 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Leonie Hanne (@leoniehanne) am

 

Weitere Fashion-News, die ihr nicht verpassen dürft:

Modetrends für den Herbst: Das kommt, das bleibt, das geht

Wrap Dresses: Die schönsten Kleider zum Wickeln für den Sommer

Artikel enthält Affiliate-Links