Hot Stories

Diane von Fürstenberg: Verstorbener Hund geklont

Von Christina am Mittwoch, 16. März 2016 um 10:02 Uhr

Manche Menschen lassen sich ein geliebtes Kleidungsstück nachschneidern, andere lassen scheinbar gleich ein ganzes Haustier klonen. So wie jetzt die Star-Designerin Diane von Fürstenberg...

Niedlich sieht er aus, der verstorbene Hund von DvF.

Der Jack-Russell-Terrier namens Shannon von Diane von Fürstenberg (69) und ihrem Mann Barry Diller (74) war ihr Ein und Alles, darum fassten die beiden, als er starb, einen gewaltigen Entschluss.

Laut "Bild" engagierten sie eine koreanische Biotechnologie-Firma, um ihren geliebten kleinen Freund klonen zu lassen. Die koreanische Firma pflanzte das Erbmaterial des Terriers in eine Hunde-Leihmutter und heraus kamen zwei Klon-Welpen!

90.000 $ kostete die Prozedur, Shannon Nummer 2 und 3 wieder um sich zu haben, obwohl die amerikanische Human Society vor dem Klonen von Tieren warnt, da diese überdurchschnittlich oft an Krankheiten leiden und eine wesentlich geringere Lebenserwartung haben.

 

 

Ein von DVF (@dvf) gepostetes Foto am

 

Themen
Klon,
klonhund