Hot Stories

Serienschauspieler: Das sind die heißesten Hollywood-Stars

Von Isabella.DiBiase am Donnerstag, 17. September 2020 um 16:25 Uhr

Wir haben die ultimative Liste erstellt mit den heißesten, den beliebtesten und den besten Serienschauspieler Hollywoods...

Zur Übersicht

Manchmal könnten wir Tage und Nächte nur mit dem Schauen von Serien verbringen: "American Horror Story", "Suits", "Grey's Anatomy", "Game of Thrones"... die Liste ist endlos. Egal ob romantisch, gruselig oder dramatisch, wir lieben unsere Serien! Und das nicht nur wegen den spannenden Storylines, sondern auch wegen der heißen und sexy Schauspieler, die die Must-sees doch alle so einzigartig machen und Frauenherzen sofort schwach werden lassen. Da bietet uns die Serien-Landschaft mehr als genug. Dass Hollywood nur von Hotties wimmelt, die nicht nur attraktiv sind, sondern auch eine gute Performance auf dem Bildschirm abliefern, ist kein Geheimnis. Doch welche Männer haben es mit ihrem Sexappela in unsere Liste der heißesten Serienschauspieler geschafft? Das seht ihr in unserer Bildergalerie...

Diese Serien und Film-Tipps könnten interessant für euch sein:

Das sind die heißesten Schauspieler Hollywoods

Mittlerweile ist Ian Somerhalder von seiner sexy Vampirrolle in "The Vampire Diaries" gar nicht mehr wegzudenken. Kein Wunder, der 39-Jährige spielte ganze acht Jahre die Hauptrolle des Damon und kam als blutiger Bad-Boy erstmal ganz gut rüber. Dass wir nicht nur seine Rolle toll fanden, sondern auch ihn als Person als besonders attraktiv einstufen, ist dabei kein Wunder. Doch uns gefiel nicht nicht nur seine harte Schale, sondern auch sein weicher, liebevoller Kern! Als er seine Liebe zur wunderschönen Elena (alias Nina Dobrev) immer wieder bewies, konnten wir die eine oder andere Träne kaum unterdrücken. 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Vampire Diaries (@vampire.diaries) am

Einer unserer liebsten Serien-Hotties ist außerdem ganz klar Kit Harington aka Jon Schnee. Bei dem "Game of Thrones"-Schauspieler werden wir immer wieder schwach und können es kaum erwarten den heißen Briten bald wieder auf der Leinwand zu sehen. Egal, ob in einer Serie oder in einem Film.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Kit Harington (@kitharingtonig) am

Hach, in diese blauen Augen verlieren wir uns jedes Mal aufs Neue, wenn wir "Grey's Anatomy" einschalten. Dr. Jackson Avery alias Jesse Williams tröstet uns nämlich über den schmerzlichen Verlust von McDreamy und McSexy hinweg und ist mit Abstand der heißeste Arzt im Grey Sloan Memorial. Seine On/Off-Beziehung mit April Kepner (Sarah Drew) hat uns viele Staffeln lang gefesselt – bis zum dramatischen Abgang von April. Wir sind gespannt, welche Liebesdramen uns in Staffel 15 der erfolgreichen Ärzteserie erwarten...

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Grey's Anatomy Official (@greysabc) am

Diese Schauspieler spielen besonders fiese Rollen

Trotz ihrer heißen Optik – manche Serienschauspieler präsentieren sich in ihren Rollen nicht von der nettesten Seite und bedienen typische Klischees. Ed Westwick alias Chuck Bass zählt beispielsweise zu diesen Charakteren. Auch wenn die Liebesgeschichte zwischen ihm und Blair die Herzen aller "Gossip Girl"-Fans höherschlagen lassen hat, so lässt sich nicht leugnen, dass der Hottie im Anzug des Öfteren mal frauenverachtende Verhaltensweisen oder typisches Machogetue an den Tag gelegt hat. Ein anderer Schauspieler, der eine solch fiesen Rolle verkörpert, ist der Schwede Alexander Skarsgård, der Perry Wright, den Ehemann von Celeste Wright aka Nicole Kidman, in der Serie "Big Little Lies" spielt. Anfangs punktet er noch mit seinem guten Aussehen, doch nach und nach bröckelt die Fassade: Der Kerl entpuppt sich als ein Mann, der gegenüber seiner Frau seine Macht mit häusliche Gewalt und Manipulation unterstreicht. Für Silke und Maria von Filmgorillas zählt er sogar zu den Film-Männern, die nerven. Im YouTube-Video erfahrt ihr auch ganz genau, warum.

Das sind die beliebstesten Teenie-Schauspieler

Zu den absoluten Teenie-Lieblingen und gehört definitiv Toby – alias "Pretty Little Liars"-Star Keegan Allen – der in seiner mysteriösen Rolle nicht nur Spencers Herz, sondern auch das aller Zuschauerinnen gewonnen hat. Ein echter Hottie! Das Spannende an der Erfolgsserie war nicht nur die verzweifelte Suche nach dem brutalen Stalker "A", sondern die männlichen Hauptrollen – von Ian Harding (Ezra Fitz), Tyler Blackburn (Caleb Rivers) und Drew van Acker (Jason DiLaurentis) – die den Girls Tag für Tag beistanden.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Keegan Allen (@keeoone) am

Nicht nur Cole Sprouse, in seine "Riverdale"-Rolle von Jughead Jones, verzauberte uns auf Netflix, auch seine Serien-Partner haben unser Herz erobert! Und jetzt mal ehrlich Ladies, sind diese Männer nicht einfach zum Anbeißen? Ob KJ Apa als der liebenswürdige Archie, Charles Melton als Football-Kapitän Reggie, oder Casey Cott (alias Kevin Keller), der übrigens nur in seiner Rolle schwul ist...

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Riverdale (@thecwriverdale) am

Ach, was haben wir Zach in "Tote Mädchen lügen nicht" vergöttert! Besonders in der zweiten Staffel, als endlich sein wahres Ich zum Vorschein kam und er sich doch nicht als Bad-Boy, sondern als liebenswerter Freund der verstorbenen Hannah entpuppte. Neben seinen Schauspieler-Kollegen Brandon Flynn (Justin) und Christian Navarro (Tony) war Ross Butler definitiv einer der heißesten Männer des Netflix-Casts.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von 13 Reasons Why (@13reasonswhy) am

Wer übrigens kein Fan von Hollywood ist, für den haben wir natürlich auch Ausschau im deutschsprachigem Raum gehalten und haben einen ganz besonderen Hottie gefunden: Murathan Muslu! Den österreichischen Schauspieler kennen wir aus der Netflix-Serie Skylines, in der er einen Rapper namens Kalifa spielt. Als wir ihn in der ersten Folge gesehen haben, bekamen wir schon weiche Knie.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Murathan Muslu (@murathanmuslu) am

Das sind die bestbezahlten Serienschauspieler

Wir müssen ehrlich zugeben, dass uns aber nicht nur die Optik der Hollywood- und Serienstars interessiert, sondern auch ihr Bankkonto. Das hierbei Schauspieler Jim Parsons (alias Sheldon Cooper) zu den absoluten Topverdiener zählt, ist schon längst kein Geheimnis mehr. Welche Kerle sich ebenfalls dank ihres Schauspielerfolges über einen Haufen Schotter freuen dürfen und in einem Jahr das verdienen, was ein Normalsterblicher in seinem ganzen Leben nicht schafft, haben wir für euch herausgefunden und sie selbstverständlich aufgelistet. Wir nehmen vorweg: Neben dem Must-see "Big Bag Theory" kristallisiert sich hier noch eine andere Serie heraus, die für tierische Lacher sorgt und seine Darsteller unglaublich reich machte:

  1. Jim Parsons, "Big Bang Theory", 26.5 Millionen Dollar
  2. Johnny Galecki, "Big Bang Theory", 25 Millionen Dollar 
  3. Simon Helberg, "Big Bang Theory", 23.5 Millionen Dollar
  4. Kunal Nayyar, "Big Bang Theory", 23.5 Millionen Dollar
  5. Mark Harmon, "NCIS", 19 Millionen Dollar
  6. Ed O'Neill, "Modern Family", 14 Millionen Dollar
  7. Eric Stonestreet, "Modern Family", 13.5 Millionen Dollar
  8. Jesse Tyler Ferguson, "Modern Family", 13 Millionen Dollar
  9. Ty Burrell, "Modern Family", 12 Millionen Dollar
  10. Andrew Lincoln, "The Walking Dead", 11 Millionen Dollar
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von The Big Bang Theory (@bigbangtheory_cbs) am

Diese Seriendarsteller sind zu Kinostars geworden

Jeder fängt mal "klein" an – so auch unsere Hollywood-Stars. Neil Patrick Harris fing einst als Barney Stinson in "How I Met You Mother" an und wurde dadurch so erfolgreich, dass er schon bald auf der Kino-Leinwand zu sehen war. Namenhafte Filme wie "Gone Girl – das perfekte Opfer" oder die Komödie "A Million Ways To Die In The West" machten ihn noch berühmter. Ähnlich wie Neil Patrick Harris, hatte auch "Everwood"-Serienstart Chris Pratt seinen Erfolg im Kinogeschäft. "Jurassic World", "Guardians of the Galaxy" und "Avengers" waren nur ein kleiner Teil der bekanntesten Blockbuster, in denen der Schauspieler zu sehen war. Auch nicht zu vergessen ist natürlich Ashton Kutcher. Mit "Die wilden 70er" hatte er 1998 seinen internationalen Durchbruch, schaffte es dann aber auch mit "Butterfly Effect" und "Love Vegas" auf die große Leinwand und ist seitdem auch nicht mehr davon wegzudenken. Wenn er nicht gerade im neuen Film zu sehen ist, genießen wir süße Pärchen-Videos mit Ehefrau Mila Kunis auf Instagram

Diese weiteren Star-Themen könnten dich interessieren:

Themen
Tv-Serien,