Hot Stories

Die Oscars 2014 - News, Highlights und Hintergründe

Von Claudia am Freitag, 28. Februar 2014 um 17:35 Uhr
Am Sonntag (2.März 2014) heißt es wieder: "And the Oscar goes to...". Wer nominiert ist, auf welche Live-Acts wir uns freuen dürfen und welche Traum-Dresses uns erwarten werden, lesen Sie hier.

Am 2. März findet die 86. Oscar-Verleihung im Dolby Theatre in Los Angeles statt. Die diesjährige Gastgeberin wird Talkmasterin Ellen DeGeneres sein. Die Nominierungen wurden am 16. Januar bekannt gegeben. Wer eine der begehrten Trophäen mit nach Hause neben darf, soll angeblich bereits seit Längerem feststehen. In einem Dokumentarfilm über die Herstellung der Auszeichnung konnte man auf einer Plakette bereits den Namen Leonardo DiCaprio als bester Hauptdarsteller lesen. Wenn er tatsächlich einen Oscar gewinnen würde, wäre es nach vier Nominierungen in der Vergangenheit, das erste Mal, dass er auch wirklich gewinnt. Wir dürfen gespannt sein. 
 

Alles zur 86. Oscar-Verleihung lesen Sie hier:

Alle Nominierungen für die Oscars

Die Oscar-Nominierungen wurden verkündet. Daniel Brühl ist leider nicht dabei.

Die Oscars werden "happy": Pharrell Williams als Live-Act bestäftigt

Pharrell Williams wurde als erster Live-Act bestätigt

Nanu? Steht Leonardo DiCaprio schon als Oscar-Gewinner fest?

In einer Dokumentation zu den Oscars ist CNN vermutlich ein fataler Fehler unterlaufen 

Pink performt bei den Oscars

Nun steht auch Pink als Live-Act fest

Die Laudatoren 2014

Diese Stars sehen wir auf der Bühne

Oscar-Kleid

Wie Jennifer Lawrence ihr Kleid für die Oscars gefunden hat, das lesen Sie hier

Goodie Bag

Was die Oscar-Verlierer so alles in ihrer Goodie Bag haben, verraten wir hier

Vorfreude

Hier sind 5 Gründe sich auf die Oscars zu freuen!

Die schlimmsten Oscar Kleider aller Zeiten

Wir haben im Oscar-Archiv gestöbert und die schrecklich schönen Fashion-Fehltritte der Oscar-Geschichte für Sie herausgesucht.

Die schönsten Oscar-Outfits aller Zeiten

Wir zeigen Ihnen die Roben der vergangenen Jahre, die uns definitiv nicht mehr aus dem Kopf gegangen. 

Styling

Die schlimmsten und verrücktesten Frisuren haben wir hier für Sie!

Livestream

Mit unserem Livestream können Sie live auf dem Roten Teppich dabei sein.

Heiße Backstage-Einblicke

Oscars ganz privat: Wir nennen Ihnen die heißesten Instagram-Accounts der Oscar-Stars. 

Die Gewinner

Alle Gewinner gibt es hier im Überblick!

Die Kleider

Wir haben die schönsten Oscar-Kleider für Sie.

Selfie-Time

Das coolste Foto der Oscars 2014 sehen Sie hier.

Exklusive Einblicke

Wir haben die Instagram-Accounts der Stars durchforstet und die coolsten Pics in eine Galerie gepackt!

Glamour-Looks

Die Frisuren der Stars waren natürlich glamourös.

Backstage-Momente

Wir haben einen Blick hinter die Kulissen gewagt.

Besondere Aufnahmen

Sehen Sie hier die Stars auf wunderschönen Schwarz-Weiß-Fotos.

Clutch & Nails

Taschen-Details gibt es hier.

Lupitas Lip Balm

Ein Clarins Lip Balm wurde weltberühmt.

Kurze Hosen

Das Outfit von Pharrell Williams war besonders auffällig.

Die Oscar-Nominierungen 2014: 

Bester Film: "American Hustle", "Captain Phillips", "Dallas Buyers Club", "Gravity", "Her", "Nebraska", "Philomena", "12 Years a Slave", "The Wolf of Wall Street" 

 

Beste Regie: Alfonso Cuarón – "Gravity", Steve McQueen – "12 Years a Slave", Alexander Payne – "Nebraska", David O. Russell – "American Hustle", Martin Scorsese – "The Wolf of Wall Street"

 

Bester Hauptdarsteller: Christian Bale – "American Hustle", Bruce Dern – "Nebraska", Leonardo DiCaprio – "The Wolf of Wall Street", Chiwetel Ejiofor – "12 Years a Slave", Matthew McConaughey – "Dallas Buyers Club"

 

Beste Hauptdarstellerin: Amy Adams – "American Hustle", Cate Blanchett – "Blue Jasmine", Sandra Bullock – "Gravity", Judi Dench – "Philomena", Meryl Streep – "Im August in Osage County" 

 

Bester Nebendarsteller: Barkhad Abdi – "Captain Phillips", Bradley Cooper – "American Hustle", Michael Fassbender – "12 Years a Slave", Jonah Hill – "The Wolf of Wall Street", Jared Leto – "Dallas Buyers Club"

 

Beste Nebendarstellerin: Sally Hawkins – "Blue Jasmine", Jennifer Lawrence – "American Hustle", Lupita Nyong’o – "12 Years a Slave", Julia Roberts – "Im August in Osage", June Squibb – "Nebraska"

 

Bestes Originaldrehbuch: "American Hustle" – Eric Warren Singer und David O. Russell, "Blue Jasmine" – Woody Allen, "Dallas Buyers Club" – Craig Borten und Melisa Wallack, "Her" – Spike Jonze, "Nebraska" – Bob Nelson

 

Bestes adaptiertes Drehbuch: "12 Years a Slave" – John Ridley, "Before Midnight" – Richard Linklater, Julie Delpy, Ethan Hawke, "Captain Phillips" – Billy Ray, "Philomena" – Steve Coogan und Jeff Pope, "The Wolf of Wall Street" – Terence Winter

 

Bester Animationsfilm: "Die Croods", "Ich – Einfach Unverbesserlich 2", "Ernest & Celestine", "Die Eiskönigin – Völlig unverfroren", "Kaze Tachinu" 

 

Bester fremdsprachiger Film: "The Broken Circle" - Belgien, "Das fehlende Bild" - Kambodscha, "Die Jagd" – Dänemark, "La Grande Bellezza" – Italien, "Omar" – Palästinensische Autonomiegebiete 

 

Bester animierter Kurzfilm: "Feral", "Get a Horse!", "Mr Hublot", "Possessions", "Für Hund und Katz ist auch noch Platz"

 

Bester Kurzfilm: "Aquel no era yo", "Avant que de tout perdre", "Helium", "Pitääkö Mun Kaikki Hoitaa?", "The Voorman Problem" 

 

Bestes Szenenbild: "12 Years a Slave", "American Hustle", "Gravity", "Der große Gatsby", "Her"

 

Beste Kamera: "The Grandmaster" – Philippe Le Sourd, "Gravity" – Emmanuel Lubezki, "Inside Llewyn Davis" – Bruno Delbonnel, "Nebraska" – Phedon Papamichael, "Prisoners" – Roger Deakins

 

Bestes Kostümdesign: "12 Years a Slave" – Patricia Norris, "American Hustle" – Michael Wilkinson, "The Grandmaster" – William Chang Suk Ping, "Der große Gatsby" – Catherine Martin, "The Invisible Woman" – Michael O’Connor

 

Bester Dokumentarfilm: "20 Feet from Stardom", "The Act of Killing", "Cutie and the Boxer", "Dirty Wars: The World Is a Battlefield", "Al Midan" 

 

Bester Dokumentar-Kurzfilm: "CaveDigger", "Facing Fear", "Karama Has No Walls", "The Lady in Number 6", "Prison Terminal: The Last Days of Private Jack Hall" 

 

Bester Schnitt: "12 Years a Slave" – Joe Walker, "American Hustle" – Jay Cassidy, Crispin Struthers und Alan Baumgarten, "Captain Phillips" – Christopher Rouse, "Dallas Buyers Club" – John Mac McMurphy und Martin Pensa, "Gravity" – Alfonso Cuarón und Mark Sanger

 

Bestes Make-Up und beste Frisuren: "Dallas Buyers Club" – Adruitha Lee und Robin Mathews, "Jackass: Bad Grandpa" – Stephen Prouty, "Lone Ranger" – Joel Harlow und Gloria Pasqua-Casny

 

Beste Filmmusik: "Die Bücherdiebin" – John Williams, "Gravity" – Steven Price, "Her" – William Butler und Owen Pallett, "Philomena" – Alexandre Desplat, "Saving Mr. Banks" – Thomas Newman

 

Bester Filmsong: "Happy“ aus Ich – Einfach Unverbesserlich 2 – Pharrell Williams, "Let It Go“ aus Die Eiskönigin – Völlig unverfroren – Kristen Anderson-Lopez und Robert Lopez, "The Moon Song“ aus Her – Karen O und Spike Jonze, "Ordinary Love“ aus Mandela – Der lange Weg zur Freiheit – Paul Hewson, Dave Evans, Adam Clayton, Larry Mullen

 

Bester Ton: "Captain Phillips" – Chris Burdon, Mark Taylor, Mike Prestwood Smith und Chris Munro, "Gravity" – Skip Lievsay, Niv Adiri, Christopher Benstead und Chris Munro, "Der Hobbit – Smaugs Einöde" – Christopher Boyes, Michael Hedges, Michael Semanick und Tony Johnson, "Inside Llewyn Davis" – Skip Lievsay, Greg Orloff und Peter F. Kurland, "Lone Survivor" – Andy Koyama, Beau Borders und David Brownlow

 

Bester Tonschnitt: "All Is Lost" – Steve Boeddeker und Richard Hymns, "Captain Phillips" – Oliver Tarney, "Gravity" – Glenn Freemantle, "Der Hobbit" – Smaugs Einöde (The Hobbit: The Desolation of Smaug) – Brent Burge, "Lone Survivor" – Wylie Stateman

 

Beste visuelle Effekte: "Gravity" – Tim Webber, Chris Lawrence, Dave Shirk und Neil Corbould, "Der Hobbit – Smaugs Einöde" – Joe Letteri, Eric Saindon, David Clayton und Eric Reynolds, "Iron Man 3" – Christopher Townsend, Guy Williams, Erik Nash und Daniel Sudick, "Lone Ranger" – Tim Alexander, Gary Brozenich, Edson Williams und John Frazier, "Star Trek Into Darkness" – Roger Guyett, Patrick Tubach, Ben Grossmann und Burt Dalton

 

Ehren- Oscars: Angela Lansbury, Steve Martin, Piero Tosi, Angelina Jolie