Blogs

E-Mail an GRAZIA von Joko Winterscheidt

Von GRAZIA am Dienstag, 27. Juli 2010 um 10:00 Uhr

Jede Woche verrät uns ein anderer Prominenter per E-Mail, was er gerade so treibt. Diesmal schickte uns "MTV Home"-Moderator Joko Winterscheidt eine charmante Momentaufnahme.

Von: @performanceplus.de
Betreff: E-Mail an GRAZIA
Datum: 25. Juli 2010 20:12:23 MESZ
An: info@grazia-magazin.de

Liebe GRAZIA,

an meinem Job liebe ich am meisten, dass ich tun und lassen kann was ich will und mir keiner reinquatscht. Übrigens: Der unhöflichste Celebrity, den ich je getroffen habe, war Oli Geissen, dicht gefolgt von Robyn.

Das Dümmste, was ein Fan je zu mir gesagt? Das ist einfach: "Ey, Klaas!"

Mein peinlichster TV-Moment war, vor 30.000 Menschen beim Billy Talent Konzert in München dem Gitarristen aufs Gitarrenkabel zu treten, so dass er das Opening abbrechen musste und das Konzert 10 Minuten später begann. LIVE im TV wohlbemerkt.

Wenn ich feiern will, ziehe ich am liebsten mit meinem besten Freund Felix um die Häuser und zwar in Berlin. Da ist es größer, hässlicher und unfreundlicher, als in anderen Städten.

Frauen gefallen mir am besten in Unterwäsche. Und Männer? Die sind dann gut angezogen, wenn es nicht so scheint, als hätten sie zwanghaft versucht gut auszusehen. Jedenfalls sollten sie gut riechen: Ich trage momentan am liebsten "Gucci by Gucci".

Ich gebe am meisten Geld für Einrichtung, Klamotten, Urlaube und Essengehen aus. Mein schlimmstes Laster: Nicht wissen, wann Schluss ist.

In diesem Jahr möchte ich unbedingt noch mit vielen Freunden in den Urlaub fahren.

In zehn Jahren bin ich glücklicher Familienpapa, hoffentlich gesund, erfolgreich und glücklich.

P.S.: Ohne meine Brille erkennen mich weniger Leute, aber auch ich erkenne weniger Leute.

So, nu ist aber Schluss!

Euer Joko

Themen
Joko Winterscheidt,