Blogs

E-Mail von Jennifer Ulrich

Von GRAZIA am Freitag, 24. September 2010 um 18:42 Uhr

Jede Woche verrät ein anderer Prominenter uns per E-Mail, was ihn gerade bewegt. Diesmal haben wir Post von Schauspielerin Jennifer Ulrich bekommen.

Von: @schuermann-pr.de
Betreff: E-Mail an GRAZIA
Datum: 27. September 2010 09:00:37 MESZ
An: info@grazia-magazin.de

Liebe GRAZIA,

Am liebsten spiele ich Rollen, die mich herausfordern, eine neue spannende Seite an mir zeigen und die mir Spaß machen.

Mit Jürgen Vogel zu drehen war wirklich toll, denn er ist immer lustig und die Arbeit mit ihm immer sehr kreativ.

Meine Lieblingsrolle bisher war, die der „Charlotte“ aus „Wir sind die Nacht“ und die der „Arzu Korkmaz“ im „Tatort Bremen“. Beide Rollen mußte ich intensiv erarbeiten, beide verlangten viel Konzentration und Wandelbarkeit.

Am Ende der Dreharbeiten von „Wir sind die Nacht“, habe ich mich in den Flieger nach Thailand gesetzt und einen wunderschönen Urlaub verbracht. Endlich wieder Sonne nach so vielen Nachtdrehs.

Die spannendste Szene des Films ist meiner Meinung nach die, in der die Vampirinnen auf der Flucht sind und sich das Mysterium um meine Rolle langsam aufklärt. Mehr will ich noch nicht verraten ...

Einen Vampir zu Küssen ist sicher sehr aufregend, aber auch gefährlich.

Meinen Durst lösche ich nicht mit Blut, sondern mit Apfelschorle. Das mit dem Blut überlasse ich dann doch lieber den Langzeitvampiren.

Nächstes Jahr möchte ich am liebsten viele neue, spannende und anspruchsvolle Rollen spielen, unbedingt nach Brasilien reisen und meinen Film „Zimmer 205“ in ganz vielen Kinos sehen.