Fashion

Edited x Luma Grothe: Diese Kooperation muss jetzt geshoppt werden!

Von Aminata am Freitag, 2. September 2016 um 23:50 Uhr

Gestern war sie noch auf dem Launch ihrer ersten Modekollektion, heute fliegt sie schon weiter nach New York. Das gefragte brasilianische Model Luma Grothe (22) hat gerade viel um die Ohren. Jetzt entwarf sie eine Capsule-Collection für Edited the Label. Beim Launch der Kollektion in Berlin beantwortete sie uns fünf Fragen über ihre Lieblingsteile und dem Job als Model.

Wie kam es zur Zusammenarbeit mit Edited?

Edited wollte der Marke etwas neues verschaffen, einen neuen Dreh, ich denke mal einen brasilianischen Touch. Also luden sie mich ein, diese Kollektion zu kreieren. Ich wollte es sofort machen, weil ich es einfach super interessant fand – was es letztendlich auch war und ist.

Wer an Brasilien denkt, denkt an den Karneval und farbenfrohe Kostüme. Deine Kollektion ist sehr einfarbig, minimalistisch und clean mit einem skandinavischen Touch. Wie passt das zusammen?

Brasilianischen Frauen geht es nicht unbedingt um Farbe, uns geht es hauptsächlich darum, sich in unseren Körpern wohl zu fühlen. Deshalb muss die Kleidung komfortabel und gemütlich sein. Trotzdem sollte sie ein bisschen Sexyness haben. Das konnte ich in dieser Kollektion insofern umsetzen, dass jedes Teil ein sexy Detail hat. Da haben wir hier einen Schlitz, da eine kleine Öffnung und etwas das charmant elegant und gleichzeitig sexy ist. So wie dieser Rückenauschnitt dieses Sweaters, den ich heute trage. Aber gleichzeitig ist alles so bequem, dass man sich immer absolut wohlfühlt. 

Welches ist dein Lieblingsteil aus der Kollektion?

Das ist, natürlich, nicht so einfach für mich, weil die einzelnen Teile wie Babies für mich sind. Aber ich liebe diesen Zweiteiler den ich heute auch trage. Der besteht aus den „Flavia Pants“ und dem „Marcella Jumper“. Er ist so bequem und so vielseitig! Wenn du High-Heels und Statement-Schmuck dazu kombinierst, wirkt der Look super elegant und gleichzeitig kann er mit einfachen Flats cool und cozy sein.

Was gefällt dir am besten an deinem Job als Model? 

Ich liebe es Leute zu inspirieren, neue Menschen zu treffen und interessante Orte zu sehen. Da fühle ich mich immer sehr geehrt. 

Was würdest du machen, wenn du nicht Modeln würdest?

Bevor ich Model wurde habe ich immer gesagt, dass ich Wissenschaftler werden möchte. Am liebsten ein Forscher oder Erfinder. Aber das war eher mein Kindheitstraum. Ich denke jetzt würde ich etwas im Bereich Film machen. Nachdem ich diese künstlerische Welt kennen gelernt habe, habe ich mich in diese verliebt. Das ist einfach mein Leben.

Die neuen Kollektion gibt es ab sofort hier zu shoppen.

©PR

Themen