Fashion

Fashion Update: Die Mode-News der Woche im Überblick

Von Vera am Samstag, 2. Juli 2016 um 17:33 Uhr

Modemäßig war einiges los in dieser Woche! Neben der Fashion Week in Berlin haben uns in den letzten Tagen vor allem neue Kampagnen für die kommende Herbst/Winter-Kollektion überzeugt. Welche uns besonders gefallen haben und warum uns ein Label aus Berlin jetzt mit seinem Witz verzückt, erfahrt ihr hier.

 

Zeit- und grenzenlos schön: Giorgio Armani 'New Normal'

Dass Schönheit mehrere Gesichter kennt, zeigt uns Giorgio Armani in seiner neuen Herbst-/Winter-Kampagne 2016/17 unter dem Titel 'New Normal'. Die Models Liu Wen, Liya Kebede, Elisa Sednaoui und Amanda Murphy haben allesamt unterschiedliche Ethnien und kulturelle Wurzeln. Die einzigartige, natürliche Schönheit der unterschiedlichen Charaktere wurde von Starfotograf Peter Lindbergh in einer atmosphärischen Schwarz-Weiß-Aufnahme festgehalten. „Ich wollte verschiedene Arten von Schönheit zeigen, ohne Grenzen“ sagt Armani selbst. Diese moderne Idee und wunderschöne Umsetzung gefällt uns, denn wir sind ganz klar für mehr Diversität in der Mode.

Zum Armani Onlineshop geht es hier entlang.

Kontrastreich: Bottega Veneta Herbst/Winter 2016/17

Das für seine feinen Lederaccessoires in handgewobenem Pflechtmuster bekannte italienische Label Bottega Veneta hat sich für seine kommende Herbstkampagne erneut mit der Holländischen Fotografin Viviane Sassen zusammengetan. Präsentiert werden die Kleidungs- und Accessoirestücke in der wunderschönen Kulisse des 'Grande Cretto' einem imposanten Werk des Landschaftsarchitekten Alberto Burri in Sizilien – durch die hellen Beton-Oberfächen entsteht so ein wunderschöner Hell-Dunkel-Kontrast. Diese Aufnahmen sind kleine Kunstwerke!

Mehr über Bottega Veneta erfahren sie online.

Too broke for Supreme, Berlin?

Tja, was soll man sagen, Berlin ist einfach zu pleite für das hippe New Yorker Label Supreme, oder warum eröffnet Gründer James Jebbia einfach keinen Laden in Berlin, dafür aber in London und Paris? Klar, dass sich der trendbewusste Berliner da benachteiligt fühlt und auf die Barrikaden geht. Im Rahmen der Berliner Fashion Week hat der Store Muschi Kreuzberg jetzt jedenfalls auf diesen Missstand aufmerksam gemacht – und Berlin mit 'Too broke for Supreme'-Shirts, Hoodies und Klobürsten überrannt. Was tut man nicht alles… Der Erlös der Kollektion soll übrigens in ein Flugticket nach Berlin für James Jebbia fließen.

Wer besagte Shirts, Hoodies oder eine der flotten Klobürsten gerne hätte, kann sie auf muschikreuzberg-shop.de auch online ordern. Wer brauch schon Supreme?

Preppy Chic: Croquet mit Amanda Seyfried und Miu Miu

Auch die kommende Herbst-/Winter-Kampagne des italienischen Modehauses Miu Miu hat es uns mit seiner britischen College-Ästhetik angetan. In der Hauptrolle: Schauspielerin Amanda Seyfried, Strick, Perlen und das historische Norfolk Estate. Fotografiert wurde das Ganze von Starfotograf Alasdair McLellan. So lovely!

Zum Miu Miu Onlineshop geht es hier entlang.

 

Bildcredits: PR