Fashion

Fashion Updates: Karl Lagerfelds limitierte Kleider und das Debüt von Uniqlo U

Von Vera am Samstag, 3. September 2016 um 12:04 Uhr

Was war diese Woche los in der Modewelt? Wir verraten es euch hier!

Karl Lagerfeld lanciert limitierte Kleider-Kollektion

Für sein gleichnamiges Label hat Designer Karl Lagerfeld eine streng limitierte Kleider-Kollektion entworfen, die ganz klar die Handschrift des Altmeisters trägt. Jeweils auf 100 Stück limitiert, finden sich in der sechsteiligen Kollektion Kleider aus Crêpe, Tweed und mit Rüschenverzierungen – von minimalistisch bis feminin. Wer eins der schönen Stücke ergattern möchte, sollte am 19. September schnell sein, denn dann sind die limitierten Kleider in den Karl Lagerfeld Boutiquen und online auf Karl.com erhältlich. Unser Tipp für alle die auf Nummer sicher gehen möchten: Noch bis Montag, den 5. September kann man sich online für den Karl-Newsletter anmelden und die Möglichkeit des Pre-Shoppings erhalten.

Christophe Lemaire zeigt erste Kollektion für Uniqlo U

Juhu, es ist endlich soweit! Mit dem Launch der Herbst-/Winterkollektion 2016 am 30. September gibt das japanische High-Street Label Uniqlo das Debüt von Uniqlo U in Deutschland bekannt – und somit der ersten Kollektion unter der Feder des ehemaligen Artistic Directors von Lacoste und Hermès, Christophe Lemaire. Die Uniqlo U Kollektion umfasst 52 Damen- und 35 Herrenprodukte und beinhaltet Strick, Outerwear, Kleider und Jacken, die durch ein innovatives, aber gleichzeitig auch zeitloses Design, feine Materialien und edle Verarbeitung bestechen. Wir setzten dann schon mal diesen hübschen Strickpullover und die Daunenjacke auf unsere Wish-List!

Das komplette Sortiment wird ab November weltweit in ausgewählten Uniqlo Stores sowie online auf uniqlo.com verfügbar sein.

Qwstion x Huber Egloff

Rucksack und Hipbag-Fans aufgepasst: Seit gestern ist die exklusive Kollaboration des Schweizer Taschenlabels Qwstion mit dem ebenfalls in der Schweiz beheimateten Womenswear-Label Huber Egloff erhältlich und bietet uns super coole Backpack und den Hipbags bei denen Materialien wie Bio-Baumwoll-Canvas mit einem feuerfesten Stoff und pflanzlich gegerbtes, schwarzes Leder mit Metalldetails in Roségold aufeinandertreffen – eine Zusammenführung der Signature-Styles beider Labels – und eine visionäre Synthese zeitgenössischen Designs, die uns sehr gut gefällt!
Wer den ultimativen 90ies-Look mit einer Hipbag wieder aufleben lassen möchte, wird bei Qwstion x Huber Egloff für 170 Euro fündig, die schicken Rucksäcke liegen bei 330 Euro.

Shoppen könnt ihr die Teile online auf qwstion.com, in den ,Qwstion invites‘ Stores Zürich und Wien, den ,Qwstion Galleries‘ sowie bei ausgewählten Händlern.

 

 

 

 

Themen
Christophe Lemaire,
Uniqlo U,