Fashion

7 Wege, wie ihr jetzt schon Kleider tragen könnt

Von Marvena am Donnerstag, 22. März 2018 um 17:31 Uhr

Ihr würdet am liebsten schon jetzt eure Sommerkleider tragen, doch die Temperaturen machen euch ein Strich durch die Rechnung? Wir haben die Styling-Lösung...

Auch wenn am vergangenen Dienstag der Frühlingsanfang war, die warmen Temperaturen wollen sich einfach noch nicht blicken lassen. Doch das ist kein Grund, die neuen Sommerkleider im Kleiderschrank hängen zu lassen. Wir haben nämlich coole Styles entdeckt, mit denen ihr eure liebsten Kleider schon jetzt tragen könnt, ohne euch dabei eine dicke Erkältung zu holen.👏

Das Beste: Egal, ob Kleider mit Blumenprints, Spitze, Volants, oder asymmetrischen Schnitten – die Looks funktionieren mit jedem Trend.😍

1. Rollkragenpullover unter einem Slip Dress

Diesen Look haben wir jetzt schon unzählige Male beim durchscrollen unseres Instagram-Feeds gesichtet und wir bekommen einfach nicht genug davon. Unter dem angesagten Slip Dress einfach einen figurbetonten Rollkragenpullover kombinieren und schon habt ihr ein stylisches Outfit, das euch gleichzeitig noch warm hält.👌

 

 

 

2. Overknees sorgen für warme Beine

Mit diesem Look schlagt ihr gleich zwei Fliegen mit einer Klappe. Ihr könnt euer neustes Sommerkleid tragen und noch dazu eure liebsten Overknees, die euch bereits den Winter über begleitet haben. Dabei bleiben eure Füße und Beine schön warm und euer Outfit versprüht trotzdem schon die ersten Frühlingsgefühle.☀️

 

Ein Beitrag geteilt von XENIA (@xeniaoverdose) am

 

 

 

3. Das Kleid über der Hose tragen

Für dieses coole Layering-Outfit bedarf es ein wenig Fingerspitzengefühl, da der Look schnell unvorteilhaft aussehen kann. Achtet darauf, dass Kleid und Hose miteinander harmonieren. So solltet ihr zu einem zarten Slip Dress lieber zu einer weiten Marlenehose greifen und bei einem sportlicheren oder mädchenhafteren Kleid lieber zur Jeans.🙆

 

Ein Beitrag geteilt von Beth Jones (@bjonesstyle) am

 

 

 

4. Maxikleider

Damit ihr bei eurem nächsten Stadtbummel nicht erfriert und trotzdem stylisch ausseht, greift einfach zum Maxikleid. Klingt simpel, ist es auch, denn unter dem langen Dress könnt ihr euch dick anziehen und von außen seht ihr trotzdem schon nach Frühling aus.🌸

 

Ein Beitrag geteilt von Marina (@marinathemoss) am

 

 

 

5. Stylische Strumpfhosen

Ein weiterer Weg, sich in einem Kleid gegen die kalten Temperaturen zu wappnen ist die altbewährte Strumpfhose. Damit der Look jedoch nicht zu langweilig wird, könnt ihr einfach zu Strümpfen mit Prints und Mustern greifen und diese zu einem schlichten Dress und derben Boots kombinieren.💕

 

Ein Beitrag geteilt von EMELIE (@emitaz) am

 

 

 

6. Oversizepullover über dem Kleid

So wie ihr einen warmen Pulli unter eurem Kleid tragen könnt, so könnt ihr natürlich das wärmende Piece auch darüber kombinieren. Bei diesem Style sollte der Pullover oder der Hoodie jedoch etwas lässiger geschnitten sein, damit der Look lässig-cool wirkt.

 

Ein Beitrag geteilt von Maria Astor (@masha) am

 

 

 

7. Layering 2.0

Falls ihr in den vorherigen Outfits noch immer frieren solltet, dann ist es Zeit für Layering 2.0. Für diesen Style kombiniert ihr nicht nur zwei Schichten, sondern gleich drei oder mehr. Dieser Look bietet sich super für den Material- und Mustermix an und ist etwas für richtige Fashionistas.

 

 

 

Wir können uns gar nicht entscheiden, welches Styling wir am coolsten finden und probieren in den nächsten Tagen einfach alle aus.🙆

Dir hat der Artikel gefallen? Willkommen im GRAZIA-Cosmos ♥ Schenk uns dein LIKE und wir versorgen dich mit noch mehr GRAZIA auf Facebook!

Artikel enthält Affiliate-Links