Fashion

Anna-Lea Popp von fashionhippieloves im exklusiven Neon-Interview!

Von Christina am Donnerstag, 18. August 2016 um 10:58 Uhr

Anna-Lea Popp schreibt als Anni auf ihrem Blog Fashionhippieloves.com über die neuesten Fashion-, Lifestyle- und Beautytrends. Sie gehört zu den einflussreichsten Bloggerin in Deutschland, ja sogar in Europa, und überzeugt ihre Follower mit Authentizität und dem richtigen Gespür für Styles. Im Neon-Trend-Interview erklärt sie, die die trendigen Knallfarben richtig kombiniert werden.

Seit 2009 schreibt Anna-Lea Popp als Anni von Fashionhippieloves.com auf ihrem Blog über Fashion, Lifestyle und Beautythemen. Schon 968.000 Follower lassen sich täglich von der 27-jährigen auf ihrem Instagramkanal inspirieren – damit gehört Anni zu den erfolgreichsten Influencern Deutschlands. Die Stuttgarterin hat aus ihrem Hobby einen Fulltimejob gemacht und lebt ihre Passion für Mode und Styling.

Anna-Lea, wie kann ich knallige Farben in Neon mit meinen Lieblingsoutfits kombinieren?

Mit einem kleinen Neonhighlight lässt sich jedes Lieblingsoutfit im Handumdrehen zu einem Eyecatcher verwandeln. Wichtig dabei ist, dass man sein Outfit nicht mit zu viel Neon überlädt. Weniger ist in diesem Fall mit Sicherheit mehr. Schon ein kleines Neon-Piece genügt, um Aufmerksamkeit auf sich ziehen.

 

 

 

Was gehört zu einem guten Neon-Styling dazu und was ist für dich ein absolutes No-Go?

Neonfarben sollten sparsam im Styling eingesetzt werden. Ich persönlich würde beispielsweise eher auf kleine Accessoires wie Handyhülle, Kopfhörer, Labello, Anhängerbommel für die Lieblings-Tasche oder aber auch Sneakers in Neon Farben setzen. No-Goes sind für mich T-Shirts und Handtaschen in Neon.

Zu welchen Anlässen passt welcher Neon-Style am besten?

Ich trage Neonfarben am liebsten im Urlaub, am Strand oder am Pool. In meinem Kleiderschrank finden sich unendlich viele Kleider mit Neon Highlights - seien es Neon-Quasten an einem Kleid oder Sandalen mit Neon-Bommeln. Hier wirkt es auch nicht too much, denn Neonfarben verbinde ich mit Sonne, Sand und Strand.

Sollten Neonfarben nach dem jewiligen Hauttypen ausgewählt werden?

Ich finde, dass Neonfarben die ins Gelbe gehen eher zu dunkelhaarigen, gebräunten Typen passen und kühle Farben wie Blau und Grün eher zu helleren Haut- und Haartypen.
Aber, in der Mode ist ja fast alles erlaubt und deswegen denke ich, dass jeder das tragen sollte womit er sich gut und wohl fühlt.

Wie könnte Neon im Raumkonzept als Eyecatcher platziert werden?

Genau wie in der Mode muss man auch hier auf kleine Highlights setzen. Das heißt, sparsam eingesetzt können kleine Neon-Details die Wohnung aufpeppen und so  für ein großes WOW sorgen. Blumenvasen aber auch selbst gemalte Bilder in Neonfarben finde ich beispielsweise sehr schön. Meine absoluten Interior-Favourites sind Tassen in Neonfarben. So kann der Morgen schon energievoll beginnen. Neonfarben sind für mich der Inbegriff von Energie, sie vermitteln automatisch ein Gute-Laune-Gefühl.

 

 

Und wer sein Neon-Outfit mit den passenden Neon-Accessoires ergänzen möchte, kriegt hier noch einen kleinen Geheimtipp:

Ab Ende August gibt es die Labello Original NEON Limited Edition mit Sheabutter, Panthenol und 12-Stunden-Feuchtigkeitseffekt!

© PR

Themen