Fashion

Ausstellungstipp: Dries Van Noten in Paris

Von Mirjana am Sonntag, 9. März 2014 um 13:00 Uhr

Wie wäre es mit einem Fashion-Trip nach Paris im Frühling? Jetzt haben Sie einen Grund mehr, um in den Flieger zu steigen: Die erste Dries Van Noten Ausstellung "Inspirations"  in Paris hat seit dem 1. März die Türen geöffnet - ein absolutes Must für alle Fashionistas.

In Paris ist gerade die Fashion Week vorbei, da lockt schon der nächste Mode-Termin. Die erste Ausstellung des belgischen Designers Dries Van Noten (55) wurde am 1. März im Museum Les Arts Décoratifs eröffnet und die Fashion-Crowd ist schon jetzt euphorisch. Das Besondere: der Designer hat sich entschieden, seinen sehr persönlichen kreativen Prozess offenzulegen, indem er seine vielen verschiedenen Inspirationsquellen präsentiert - eine absolute Premiere!

Dries Van Noten Inspirations: Das erwartet Sie

 

Die Ausstellung gibt intime Einblicke in den Kreationsprozess des Belgiers. Gezeigt werden Van Notens Frauen- und Männer-Kollektionen sowie die Textil Sammlung des Museums Les Arts Décoratifs. Er zieht seine Ideen aus Fotos, Filmen, musikalischen Referenzen und internationalen Kunstwerken, die in der Ausstellung gegenübergestellt werden. Für seine Kollektionen lässt sich Van Noten immer wieder auf imaginäre Reisen ein und stellt sich exotische Kulissen vor.

Dries Van Notens Inspirationsquellen

 

Ästhetische Anspielungen aus fremden Kulturen wie Indien, China, Afrika und Mexiko fließen immer wieder in seine Modelle ein. So entstehen, die für ihn typischen Prints und ethnischen Muster sowie Drapierungen und Layering. Neben der Mode ist der 55-Jährige auch für seine atemberaubenden Defilees bekannt. 2009 präsentierte er beispielsweise vor dem Springbrunnen von Pol Bury im Palais Royal. Auch dieser Bereich seiner Kreativität und Konzeption wird in der Ausstellung aufgegriffen.

Die Ausstellung ist in enger Zusammenarbeit mit dem Museum und dem Modeschöpfer entstanden und wie bereits erwähnt, ein absolutes Muss für Modebegeisterte.

 

Nice to know

Der Modedesigner Dries Van Noten wurde schon früh in die Fashion-Branche einfgeführt. Seine Eltern waren beide Einkäufer und haben den kleinen Dries die Liebe zu Textilien mitgegeben. Er studierte Modedesign an der Hochschule für bildende Künste Antwerpen bis zu seinem Abschluss 1981. 1986 gründete er, durch Christine Mathy und Patrick Vangheluwe unterstützt, sein eigenes Label. Er gehörte zu der berühmten belgischen Designergruppe "Antwerp Six". Gemeinsam mit Walter Van Beirendonck, Ann Demeulemeester, Dirk Van Saene, Dirk Bikkembergs und Marina Yee präsentierte er im gleichen Jahr seine eigene Herren-Kollektion in London.

 

Dries Van Noten Inspirations, 1. März bis 31. August 2014, Museum Les Arts Décoratifs – Mode et textile 
107 rue de Rivoli 
75001 Paris, 
Métro : Palais-Royal, Pyramides ou Tuileries, Eintritt: 15-19 €

 

Hier finden Sie ein Video-Interview mit Dries Van Noten zu seiner Ausstellung. Diese Austellung könnte Sie auch noch interessieren: Ausstellungstip: Mythos Chanel in Hamburg

Themen
Ausstellungstipp,
Dries Van Noten,
Dries Van Noten Inspirations