Fashion

Besser als belgische Pralinen: Bruno Pieters für Weekday

Von GRAZIA am Donnerstag, 4. August 2011 um 16:46 Uhr

Ab Oktober ist bei Weekday eine Kollektion für Männer und Frauen in Zusammenarbeit mit dem belgischen Designer Bruno Pieters erhältlich. Wir kannten ihn bisher vor allem als Designer bei Hugo Boss und freuen uns wieder etwas von Pieters zu hören – zwei Jahre war es eher still um ihn.

Bruno Pieters ist wieder da – und wie: Der belgische Designer kehrt nach einer zweijährigen Kreativpause mit einer Kollektion für die Modekette Weekday zurück.
Die Linie umfasst Entwürfe für Männer und Frauen, die zwischen 40 und 200 Euro kosten sollen. Zur Inspiration sagt Pieters:

„Ich arbeite instinktiv. Für dies Kollektion wollte ich eine schmale und verlängerte Silhouette entwerfen, zu der die natürlichen und weichen Materialien im Kontrast stehen. Ich fühle mich der Architektur sehr verbunden, aber auch der unberechenbaren Kraft der Natur.“

Konkret heißt das: Uns erwarten extrem coole, ungewöhnliche Entwürfe aus stonewashed Seide, Wollgemischen, Modal und Baumwolle in Dunkelblau, Schwarz, Braun, Nudetönen und Elfenbeinweiß.

Wir freuen uns schon drauf – auch, weil die Kollektion als Vorgeschmack für Bruno Pieters neues Projekt, das Ende des Jahres gelauncht wird, gesehen werden kann.

Sind Sie auch schon Fan von GRAZIA auf Facebook? Dann diskutieren Sie mit uns über dieses Thema und kommentieren Sie diesen Artikel!