Fashion

Boohoo: Britischer Onlineshop zeigt Dehnungsstreifen des Models

Von Linnea am Donnerstag, 28. Juni 2018 um 09:27 Uhr

Der britische Onlineshop Boohoo hat nun unretuschierte Kampagnenbilder veröffentlicht und bekam von zahlreichen Frauen (uns eingeschlossen) viel Lob dafür…

Dass immer mehr Labels auf Diversity in ihren Kampagnen setzen, ist uns nicht entgangen. Während L'Oréal Paris eine Shampoo-Werbung mit einer kopftuchtragenden, muslimischen Beauty-Bloggerin drehte, Dove sich immer wieder echte Frauen als Models vor die Kamera holt und diverse Onlineshops, à la Missguided oder ASOS, auf das Retuschieren von vermeintlichen Problemzonen, wie Cellulite, Dehnungsstreifen oder aber Plus Size-Größen, verzichten, zog nun auch ein weiterer virtueller Store nach: das britische Unternehmen Boohoo.

Boohoo-Kundinnen feiern unretuschierte Aufnahmen

Gerade erst macht das Label positive Schlagzeilen, da seine angesagte Kooperation mit Schauspielerin Zendaya, insbesondere in den großen Sizes sofort ausverkauft gewesen ist, jetzt bekam das Brand erneut viel Lob: bei aktuellen Fotos auf der Webseite des virtuellen Stores, wurden die Dehnungsstreifen des Models, das für einen gelben Badeanzug wirbt nämlich nicht (!) retuschiert – vielmehr noch hält die Beauty ihre vermeintliche Problemzone stolz in die Kamera. Damit beweist uns Boohoo, ohne groß verkündet zu haben, bei seinen Aufnahmen auf Bildbearbeitungsprogramme wie Photoshop und Co. zu verzichten, dass es die kleinen Makel sind, die uns Frauen so einzigartig schön machen.

Aufmerksamen Kundinnen ist dieser vorbildliche Schritt des Onlineshops natürlich nicht entgangen und eine von ihnen, Cheryl Adele, teilte ihn in einem Post bei Facebook, der sofort viral ging: "Ich finde das so großartig. Selbst ein Brand wie Boohoo, das eine Masse an Kleidung hat, retuschiert keine Dehnungsstreifen des Models. Das ist es, worum es bei der Stärkung der Frauen geht. Und jede Frau hat Mängel, die nicht wegretuschiert werden sollten, um unrealistische Erwartungen zu schaffen! Sie sind es, die uns zu dem machen, was wir sind! Das ist die Realität."

Zahlreiche Frauen schenkten dem Post von Cheryl ein Like und versahen ihn mit Kommentaren à la "Ich denke, dass es eine fantastische Idee ist, damit aufzuhören, diese Fotos zu retuschieren. Makel machen uns viel schöner" oder "#Girlpower! Stehender Applaus für Boohoo, denn weil sie die Wirklichkeit zeigen, werden sie loyale Kundinnen bekommen und ich bin mir sicher, das Großes folgen wird." Da sind wir uns ebenfalls sicher und hoffen, dass viele weitere Labels sich von dem guten Beispiel des Onlineshops eine Scheibe abschneiden werden…

Diese weiteren Mode-News dürften euch ebenfalls interessieren:

ASOS verzichtet in Zukunft auf Seide, Kaschmir und Mohair

Weißes T-Shirt: So stylst du den Klassiker richtig

H&M: 7 Dinge, die nur echte Liebhaber kennen