Fashion

Christopher Bailey: Neuer Chef bei Burberry

Von Claudia am Freitag, 2. Mai 2014 um 10:20 Uhr
Bisher war Christopher Bailey (42) ausschließlich Kreativdirektor bei "Burberry". Jetzt wurde der Engländer zusätzlich zum Vorstandschef des britischen Labels ernannt.

In Zukunft wird Christopher Bailey noch ein bisschen mehr zu tun haben. Denn zu seiner Aufgabe als Kreativchef des britischen Labels "Burberry", kommt jetzt auch noch die des Vorstandschefs. 

Damit löst der 42-Jährige Angela Ahrendts ab, die von 2006 bis Ende April 2014 CEO des Modeunternehmens war. Sie wird in Zukunft als Vizepräsidentin im Bereich "Verkauf und Online Stores" bei "Apple" verantwortlich sein. Ebenfalls ziemlich cool!

Dass Bailey die Nachfolge antreten würde, stand dabei bereits im Oktober 2013 fest. In den vergangenen Monaten arbeiteten die beiden deshalb Hand in Hand, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. 

Als bekannt wurde, dass der Brite in Zukunft auch als Kreativchef arbeiten wird, zeigte der sich sehr geehrt: „Ich bin zutiefst gerührt, dass man mir diese Aufgabe übertragen möchte. Außerdem fühle ich mich geehrt, gleichzeitig meine Rolle als Kreativdirektor behalten zu dürfen, da ich der festen Überzeugung bin, dass Kreativität und Innovation die Komponenten sind, die uns in den letzten 10 Jahren zu diesem großartigen Erfolg geführt haben."

In seiner Zeit bei Burberry erhielt Christopher Bailey bereits den British Fashion Award als "Designer of the Year" und gewann den International Award des "Council of Fashion Designers of America" - ziemlich gute Voraussetzungen für den weiteren Erfolg des Labels.