Fashion

Culottes: 5 Styling-Tipps für die Midi-Hose

Von Susan am Donnerstag, 30. Juli 2015 um 15:15 Uhr
Absoluter Streetstyle-Trend: Culottes! Die - auf deutsch ziemlich unsexy - Kniebundhose ist gerade das Fashion-Must-Have. Aber wie stylt man sie, wenn man nicht Size Zero hat oder Model ist?

Klar, wissen wir von Streetstyle Ikonen und Bloggern: Culottes sind Trend. Aber wie stylen, damit kein Harlekin-Feeling aufkommt und die Beine nicht aussehen wie 40 cm lang? Hier sind 5 Styling-Tipps für die Trendbuchse.

1. High Heels! Bei Models sehen die Midi-Hosen auch mit Stan Smith super aus. Wenn Sie sich allerdings zum ersten Mal an Culottes wagen, dann helfen hohe Absätze gegen das „Oh-Gott-wie-kurz-sind-meine-Beine"-Gefühl.

2. Die angesagten Hosen sollten eigentlich bis zur Mitte der Wade gehen, wenn Sie allerdings ohnehin beim Styling Wert auf Beine verlängern legen, dann kann sie auch mal an den Knien enden. Wir sehen das nicht so lang... ähm... eng.

3. Ups, kein Hintern mehr in der Hose? Dann wählen Sie eine Culotte, die high waist geschnitten und oben enger ist. So geht der Po nicht in der Hose verloren... 

4. Das Material macht's. Denim Culottes sind stylish und perfekt für kreative Jobs, Shoppingbummel, Drinks mit der BFF - für den Büro-Job sollte sie dann aber doch lieber den Stoff Ihres Blazers haben.

5. Culottes stehen im Focus. Sie brauchen nicht auch noch wilde Prints und Oversize-Sweatshirts. Lieber eine schöne Bluse, ein Jeanshemd oder ein ganz klassisches T-Shirt kombinieren.

Hier haben wir auch drei Culottes-Styles für Sie nachgestylt!

Pic: Die Denim Culotte von Closed ist super gefragt aber noch in einigen Stores erhältlich - Alternative (auch fürs Office) z.B. hier