Fashion

Der Lingerie-Guide zum Valentinstag: 5 Tipps für die richtige Dessouswahl

Von Claudia am Samstag, 8. Februar 2014 um 08:00 Uhr
Am 14. Februar ist Valentinstag! Wir verraten Ihnen, mit welchen fünf Tipps Sie die richtigen Dessous für einen verführerischen Abend finden. Ihr Liebster wird garantiert überrascht sein.

Der BH ist zu eng, das Höschen kneift - bei der Dessouswahl kann Frau so einiges falsch machen. Um den Liebsten zu beeindrucken, ist es wichtig, dass man sich in der sexy Wäsche besonders wohlfühlt. Damit sich dieses Gefühl auch für einen verführerischen Valentinstags-Abend einstellt, hat die Lingerie-Expertin und Gründerin des Big Cup Labels SugarShape, Laura Gollers, fünf Tipps für die richtige Dessouswahl zusammengestellt.

1. Es kommt doch auf die Größe an! 

Die richtige BH-Größe und -Passform ist entscheidend, nicht nur für den Tragekomfort, sondern auch für den optimalen Look. Ganze 80 Prozent der Frauen tragen eine falsche BH-Größe. Oft werden die Körbchen viel zu klein gewählt, sodass der BH-Rand einschneidet und eine unschöne "Doppelbrust“ entsteht. Die Mehrheit trägt zudem ein zu weites Unterbrustband. Der Busen kann aber nur optimal gestützt werden, wenn das Unterbrustband waagerecht um den Brustkorb verläuft und nicht hochrutscht. So sollen nur 20 Prozent des Gewichtes von den BH-Trägern gehalten werden, damit die Träger keine Dellen oder rote Abdrücke hinterlassen. Durch einen perfekt sitzenden BH mit guter Stützfunktion wirkt der Busen praller, die Taille schmaler und die gesamte Körperhaltung verbessert sich.

2. Bringen Sie Farbe in Ihr (Liebes-) Leben! 

Wenn man nichts als einen Hauch Lingerie trägt, sieht man naturgemäß sehr viel Haut. Deshalb ist es wichtig, dass die Stofffarben zur Haar- und Hautfarbe passen. Dessous also vor dem großen Auftritt unbedingt vor dem Spiegel anprobieren! Manche Farben lassen die Haut blass und fahl aussehen, andere bringen sie zum Strahlen. Tipp: Einfach mal Komplementärfarben ausprobieren, zum Beispiel ein grünes Set zu rötlichem Haar oder blau zu Blondtönen. Leuchtende Juwelenfarben wie Smaragdgrün wirken jung und trendy und schmeicheln selbst zarter Porzellanhaut. Laut einer Studie der Universität Rochester fühlen sich Männer übrigens zu rot gekleideten Frauen besonders hingezogen, weil aufgrund der kleinen physikalischen Wellenlänge rot schneller ins Auge gelangt als alle anderen Farben. Doch nicht jede fühlt sich in knalligen Farben wohl, auch weiße Wäsche kann sehr sinnlich sein. Die schlichte Baumwollvariante sollte man am Valentinstag jedoch lieber im Schrank lassen. Ein seidig glänzender Elfenbeinton mit edlem Spitzenansatz ist ebenfalls eine spannende Mischung. 

 

 

3. Das perfekte Paar

 

Es gibt einen ganz einfachen Trick, um jeden BH aufzuwerten: Das passende Höschen dazu tragen. Selbst bei schlichten Modellen zeigen kleine wiederkehrende Dekoelemente wie eine Mini-Borte oder ein Schleifchen an Ober- und Unterteil, dass sie harmonieren und mit Bedacht zusammengestellt wurden.


 

4. Lieber heiße Höschen als einschneidende Erlebnisse!

 

Auch bei der Höschen-Wahl sollte man für das Valentinsdate einige Dinge beachten. Shapewear formt unter einem engen Kleid zwar eine tolle Silhouette, aber wenn es ans Entblättern geht, ist es wichtig, dass das Höschen nicht zu eng sitzt – sonst wird der sexy Striptease schnell zur Lachnummer. Generell empfiehlt es sich, anstatt eines fleischfarbenen, langbeinigen "Liebestöters“ lieber eine High-Waist-Panty im Retro-Style in einer sinnlichen Farbe und mit hübschen Details zu wählen, die nicht zu eng sitzt. Wer auf keinen Fall will, dass der Slip unter der Kleidung durchdrückt, aber trotzdem in Dessous nicht zu viel Haut zeigen möchte, greift zur Stringpanty. Sie zeichnet sich wie ein String nicht ab, formt aber den Po sehr vorteilhaft durch den breiten, elastischen Spitzenansatz. 

 

5. Lassen Sie es funkeln!

 

Gerade zu besonderen Anlässen dürfen Frauen funkeln: Ein eleganter "Bra Charm“ rundet das Valentinstags-Outfit ab. Schmuckanhänger am Mittelsteg des BHs sind ein absoluter Hingucker. 

 

Extra-Tipp: Fühlen Sie sich wohl!

 

Am sexiesten wirkt man auf andere, wenn man sich selbst in seinem Körper wohlfühlt. Ein tolles Dessous-Set, welches zum eigenen Style passt und die Kurven optimal in Szene setzt, verleiht ein aufregendes Gefühl und boostet das Selbstbewusstsein. Gepaart mit einem natürlichen Make-Up und einem geheimnisvollen Lächeln, löst es beim Gegenüber garantiert Begeisterungsstürme aus.

 

Heiße Dessou-Inspirationen für kalte Tage sehen Sie hier

 

Bild: PR/SugarShape

Themen
Lingerie-Guide,