Fashion

Designerin Emma Hill verlässt Mulberry

Von GRAZIA am Montag, 10. Juni 2013 um 11:35 Uhr

Schock: Emma Hill ist nicht mehr Creative Director von Mulberry. Die Designerin verlässt das Label - nach sechs Jahren, in denen sie Mulberry half, zu einer der führenden Accessoire-Marken zu werden...

Gerade noch haben wir Emma Hill im neuen Mulberry Store in Berlin getroffen - jetzt ist sie nicht mehr Creative Director bei Mulberry. Laut WWD trennen sich die Wege von Management und Designerin, weil sie sich über die „kreative und operative Strategie“ uneinig waren.

Emma Hill hat seit ihrer ersten Kollektion im September 2008 bei Mulberry für einige Must-Haves gesorgt: die Willow und die Alexa sind nicht mehr wegzudenkende It-Bags.

Die London Fashion Week ohne Emma Hill? Kaum vorstellbar! Wo es die Designerin wohl hinzieht? Wir haben gehört, Coach sucht einen neuen Creative Director...

Sind Sie auch bei Facebook? Dann werden Sie Fan von GRAZIA!

Themen