Fashion

Destroyed-Jeans: Dieser angesagte Denim-Style kehrt jetzt in unsere Kleiderschränke ein

Von Inga am Freitag, 6. März 2020 um 15:48 Uhr

2020 stehen Destroyed-Jeans wieder hoch im Kurs – wie sich die Trend-Pieces im Frühjahr kombinieren lassen und wo ihr die schönsten Modelle für die bevorstehenden Saison ergattern könnt, haben wir bereits für euch ausgemacht…

Nachdem wir die vergangenen Monate bemüht waren, modische Teile in unserem Kleiderschrank zu finden, die möglichst viel Haut bedecken, sodass wir bei den ungemütlichen Temperaturen, die der Herbst und Winter für uns bereit hielt, nicht frieren mussten, wird sich dies in der kommenden Jahreszeit endlich wieder ändern. Denn das Frühjahr bringt schon bald wärmere Tage mit sich und so können wir wieder in luftige Kleider, Röcke und Hosen schlüpfen. Ein Trend, auf den wir uns besonders freuen und der in diesem Jahr sein großes Fashion-Comeback feiert, sind Destroyed Jeans. Bei den Denims mit Löchern, Rissen und aufgeribbelten Stellen am Hosenbein, dürfen unsere Beine nämlich durchblitzen, sodass wir unsere bald hoffentlich gebräunte Haut zur Schau stellen können. Wir verraten, wie sich die Trendteile stylen lassen und welche Brands angesagte Modelle im Angebot haben.

Destroyed-Jeans erleben jetzt ihr Fashion-Comeback

Ihr Fashion-Comeback kündigte sich im vergangenen Jahr bereits an, doch jetzt sind sie in voller Pracht zurück und wir können gar nicht anders, als diesen Trend sofort in unser Repertoire aufzunehmen: Die Rede ist von Destroyed-Jeans, auch Ripped-Jeans genannt, die sich – wie der Name bereits verrät – durch einen gewollt zerstörten Look auszeichnen, wodurch die Haut an Knien, Oberschenkeln und Schienbeinen zum Vorschein kommt. Der gewollt zerrissene Used-Look, der so wirken soll, als hätten wir die Jeans bereits seit Jahren aufgetragen, verleiht unserem Outfit einen super lässigen, aber dennoch stylischen Twist und kann sogar richtig sexy wirken. Denn durch die dezenten Löcher lässt sich unsere nackte Haut darunter gerade mal erahnen, weshalb die angesagten Denims auch bei den Herren der Schöpfung beliebt sind. Die Fashion-Blogger präsentieren uns jetzt schon ihre Lieblings-Jeans im Destroyed-Look und beweisen, dass sie sich auf verschiedene Weisen kombinieren lassen. 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von OOTD Magazine (@ootdmagazine) am

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Who What Wear (@whowhatwear) am

Für den sportlichen Casual-Look können wir zur hellen Ripped-Jeans mit hohem Bund zu angesagten Turnschuhen sowie einem Cropped Pullover und einer kurzen Lederjacke greifen. Coole Accessoires, wie eine Baseball-Cap, runden den Look ab. Wer die Hose auch im Office ausführen möchte, der kann zu einem Modell mit weniger großen Löchern greifen und dazu eine weiße Bluse oder einen Rollkragenpullover sowie Chunky Loafer oder Mules kombinieren. Für schicke Anlässe am Abend, setzen wir zur Destroyed-Jeans auf hohe Sandaletten mit Schnürung, ein farbenfrohes Cropped Top sowie eine Jeansjacke, um den All-Denim-Look zu erzeugen, oder auch einen langen Trenchcoat, der dem Outfit einen eleganten Touch verleiht. Wer sich jetzt direkt ein stylisches Modell zulegen möchte, der wird in unserer Bildergalerie fündig, wo wir verschiedene Jeans von Levi's, G-Star, Topshop und Co. zum Nachshoppen verlinkt haben. 🔥

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Adenorah ♏️ (@annelauremais) am

Diese Mode-Trends dürft ihr nicht verpassen:

Dieser BH von Triumph macht allen Frauen das schönste Dekolleté

Mit der neuen "Lady D-Lite" Tasche zelebriert Dior den Sommer