Fashion

Die 15 emotionalen Phasen einer jeden Frau, die High Heels trägt

Von Julia am Freitag, 22. Mai 2015 um 10:36 Uhr
Okay, wir geben es zu: Wenn es um High Heels geht, sind wir Frauen einfach nicht lernfähig und durchleben jeden Partyabend aufs Neue 15 ziemlich emotionale Phasen...

Juhu, es ist endlich Wochenende und Sie planen schon das (!) Partyoutfit für den Abend! Klar, dass Sie auf die schönen High Heels, die Sie jedesmal vom Regal anlächeln, nicht verzichten können - auch, wenn Sie jetzt schon wissen, dass Sie diese 15 emotionalen Phasen ganz sicher durchleben werden...

1. Wenn Sie sich für eine Partynacht fertig machen, greifen Sie immer zu High Heels - trotz der schmerzhaften Erinnerungen an die letzten Male...aber hey: Vielleicht wird es diese Mal ja nicht so schlimm? Ach und überhaupt, die flachen Schuhe passen sowieso nicht zu Ihrem Outfit! Außerdem sind Sie sich sicher, dass Sie das leichte Drücken nach einem (oder zwei) Drinks ohnehin nicht mehr spüren. Und es ist ja auch nicht so, dass Sie planen, viel herum zu laufen...

2. Wenn Sie durch Ihre Wohnung laufen, während Sie sich fertig machen, fühlen Sie sich wie bei einer Gillette Venus Werbung - Sie sind quasi eine Göttin! Und wie (!) gut Ihre Beine durch die Heels aussehen! 

3. Sie gleiten wie eine Gazelle aus dem Haus und hinein ins Taxi. Wer sagt doch gleich, dass es schwer ist, in hohen Hacken zu laufen? 

4. Ups, vom Taxi zum Club laufen (Oh hi, Kopfsteinpflaster...) ist irgendwie schwieriger, als Sie dachten...sobald die Wirkung des ersten Pre-Party-Drinks verflogen ist, merken Sie erst, welche Auswirkungen Sie erwarten.

5. Sie leugnen die Schmerzen. Ihr Freund sagte Ihnen noch, dass Sie die Schuhe auf keinen Fall tragen sollen, also dürfen Sie nicht einknicken - niemals! 

6. Sie wollen nicht tanzen, aber Sie können Ihre High Heels nicht gewinnen lassen! Ihre Schuhe bestimmen nicht, wer Sie sind! Außerdem: Wenn Sie wild genug tanzen, könnte es vielleicht den Schmerz übertönen...

7. Sie sind sauer - mal ehrlich: Das ist die totale Qual! Warum haben Sie für diese Biester nochmal 200 € ausgegeben? 

8. Sie ziehen sich zurück, bestellen einen Drink - und versuchen so den Schmerz zu betäuben.

9. Schmerzen. So viele Schmerzen. Der Drink hat nichts gebracht und jetzt, wo Ihre Füße so weh tun, dass Sie nur noch fluchen, erscheint stehen als absolut unmöglich. 

10. Wer auch immer Stühle erfunden hat, verdient eine Medaille! Sie setzen sich, nicken im Takt zur Musik und tun so, als wäre das brennende Feuer an Ihren Füßen einfach nicht da! Lässiges Chillen ist einfach das neue Dancen!

11. Zeit zu gehen! Aber irgendwie haben Sie sich von einer Gazelle in Bambi verwandelt - auf wackligen Beinen wirkt man doch nicht mehr so elegant...

12. Pure Verzweiflung: Sie sind ein guter Mensch und haben immer etwas für Ihr Karma getan - warum, High Heels, warum müsst ihr so gemein sein? 

13. Sie beginnen, die Situation zu akzeptieren: Entweder laufen Sie zum Taxi und sagen bei jedem Schritt „Au“ oder Sie benehmen sich wie eine Erwachsene, ziehen Ihre Schuhe aus und laufen die letzten Meter barfuß! (Igitt...)

14. Haaaach, was für eine Erleichterung! Sie fühlen sich wie neugeboren! Warum haben Sie das nur nicht früher gemacht? 

15. Alles beginnt von vorne....Sie entdecken beim Shoppen neue Schuhe und sagen: „OMG, diese High Heels sind sooo (!) bequem! Ich wette, dass sie niemals so weh tun, wie meine anderen!“ Jaja...