Fashion

Diese Fashion-People sind 2016 verstorben

Von Linnea am Freitag, 23. Dezember 2016 um 10:00 Uhr

Das Jahr nähert sich dem Ende entgegen und deswegen blicken wir auf die Stilikonen und Künstler zurück, die die Fashion-Welt 2016 verloren hat . . .

Das Jahr 2016 war nicht nur voller Trennungen, wie die von Brad Pitt & Angelina Jolie und Johnny Depp & Amber Heard, sondern auch ein Jahr, in der die Fashion-Welt unglaublich tolle Künstler und Ikonen verloren hat. Deshalb gedenken wir hier noch einmal den Menschen, die mit ihrem Talenten viel bewegt haben.

Franca Sozzani

Für sie war Stil mehr als "eine schöne Frau in einem eleganten Kleid" – Franca Sozzani war 28 (!) Jahre lang Chefredakteurin der Italienischen Vogue und machte das Magazin zu einem der einflussreichsten der Branche. Erst im vergangenen September feierte ihr Sohn sein Regie-Debüt mit einem Film über das Leben seiner Mutter, die in ihrer Arbeit gerne Risiken einging. Gestern starb sie im Alter von 66 Jahren in Mailand.

Sonia Rykiel

Durch ihre feuerrote Mähne und geringelten Strick-Pieces wurde sie berühmt: Modedesignerin Sonia Rykiel! Die Französin verstarb im vergangenen August im Alter von 86 an der Parkinson-Krankheit, die sie über 15 (!) Jahre geheim hielt. Als Erinnerung an die Gründerin ließ die aktuelle Leitung des Labels, Julie de Libran, bei der Fashion Show im September rothaarige Models mit "Rykiel Forever"-Sweatern über den Runway laufen.

Bill Cunningham

Wer an die Streetstyle-Fotografie denkt, kommt auf keinen Fall an Bill Cunningham vorbei! Der gebürtige Bostoner, der im Juni im Alter von 87 an einem Schlaganfall starb, arbeitete seit 1978 zuerst unregelmäßig, später kontinuierlich als Kolumnist für die New York Times. Seine legendären Mode-Aufnahmen in den Straßen von Big Apple, waren auch unter seinen Kollegen so beliebt, dass viele auf der vergangenen Fashion Week seine ikonische blaue Jacke trugen, um an ihn und seine Werke zu erinnern.

Richard Nicoll

Jemanden zu verlieren ist immer schlimm – besonders, wenn derjenige sehr jung ist. Der Wahl-Australier und Modeschöpfer Richard Noll verstarb im Oktober an einem Herzinfarkt und wurde nur 39 (!) Jahre alt. Für sein eigenes Label, das unter seinem Namen lief, bekam er Auszeichnungen und schickte Models über den Runway der London Fashion Week. Außerdem arbeitete er für Brands wie Cerruti und Jack Wills und hätte im kommenden Januar bei adidas in Deutschland starten sollen. 

André Courrèges

Futuristischer Stil? Yes, please! Wenn wir an puristische Kreationen denken, fällt uns als erster Modeschöpfer André Courrèges ein, der im Januar, im Alter von 92, seinen dreißig jährigen Kampf gegen die Parkinson-Krankheit verlor. Er inspirierte nicht nur Designer wie Jil Sander und Thierry Mugler, sondern war wegen seiner geometrischen Entwürfe auch als "Picasso der Mode" bekannt.

James Galanos

#Goals: Der gebürtige Amerikaner James Galanos, der im Oktober mit 92 verstarb, hatte sie alle! Zu seinen Kundinnen zählten nicht nur Sängerin Diana Ross und Schauspielerin Rosalind Russell, sondern auch die ehemalige First Lady Nancy Reagan, die seine Kreationen während der Einführung ihres Ehemannes, Ronald Regan in das Gouverners- und Präsidentenamt trug.

David Bowie

Er war einer der größte Pop-Sänger unserer Zeit: Im vergangenen Januar verlor David Bowie mit 69 seinen Kampf gegen den Leberkrebs. Bis heute hat der Ausnahme-Künstler über 140 Millionen Tonträger verkauft und ist gleichzeitig ein Vorbild für viele Musiker, wie beispielsweise Rapper Kanye West.

Zsa Zsa Gabor

Ihre Karriere startete die gebürtige Ungarin, die im Februar ihren 100. Geburtstag gefeiert hätte, als sie bei einer Miss-Wahl ihres Landes den Titel gewann. Später spielte Zsa Zsa Gabor in großen Filmen, wie "Moulin Rouge" und "Im Zeichen des Bösen", mit. Durch ihre insgesamt 8 Ehen und zahlreichen Affären geriet die Diva, die vergangenes Wochenende an einem Herzinfarkt starb, immer wieder in die Schlagzeilen. Glaubt man ihr selbst, so habe sie sogar John. F Kennedy und Henry Fonda abblitzen lassen.

MerkenMerken

MerkenMerken

Themen