Fashion

DIESE Jeansmodelle schmeicheln eurer Figur

Von Marvena.Ratsch am Samstag, 23. März 2019 um 10:53 Uhr

Ihr wollt in einer der vielen angesagten Jeansmodelle eine super Figur machen? Wir verraten euch, welches Modell eurem Figurtyp schmeichelt…

Jeans – es gibt wohl kaum ein Material, welches man so häufig in dem Kleiderschrank einer jeden Fashionista findet, als den lässigen Stoff, welcher sich in den 1950er Jahren  erstmals in der Welt der Frauenmode in Erscheinung trat. Besonders im Frühjahr und Sommer gehören Items aus dem groben Material zu den absoluten Must-haves, da sie jedem Look einen lässigen Touch verleihen und sich perfekt zu Sneakern aller Art, Blusen mit Volants, Blümchenmustern und Co. oder auch zu angesagten Statement-Shirts machen. Doch wie bei Kleidern oder Jumpsuits, gibt es auch bei den Jeansmodellen Schnitte, die die Figur unvorteilhaft wirken lassen und welche, die die Silhouette perfekt in Szene setzen. Da frau natürlich gerne ihre Vorzüge präsentiert, verraten wir euch, welche Modelle speziell zu eurer Körperstatur passen.

Kurze Beine

Welche Frau träumt nicht von langen Beinen à la der Victoria’s Secret-Engel? Da der Großteil allerdings nicht mit Endlos-Beinen gesegnet ist, muss ein bisschen getrickst werden und das ist einfacher als gedacht. Wer seine Silhouette optisch strecken möchte, sollte unbedingt auf ein Item in dunklen Nuancen und mit hohem Bund setzen. Wenn das Modell dann auch noch Skinny oder Staight Leg ist, dann macht ihr alles richtig, denn eurer Beine werden optimal in Szene gesetzt und ihr wirkt gleich um einige Zentimeter größer.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Caroline Daur (@carodaur) am

Lange Beine

Tja, wenn ihr lange Beine habt, dann kann man euch nur beglückwünschen, denn ihr habt die Qual der Wahl. Ob Skinny, Boot-Cut, Straight Leg oder Loose Fit – ihr könnt euch an der Range von unzähligen Modellen aus Denim frei bedienen und eure Vorzüge werden in jedem Item perfekt in Szene gesetzt. Allerdings gibt es ein Modell, auf das Frauen mit langen Beinen ganz besonders setzen sollten. Damit eure Proportionen nämlich nicht zu unnatürlich wirken, können 7/8-Jeans, die normalerweise die Figur ein wenig stauchen, einen Ausgleich schaffen. 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Streetstyle Daily (@streetstyle__daily) am

Kräftige Oberschenkel, großer Po

Es gibt wohl kaum ein Körperteil, welches Frauen so kritisch an sich beäugen, wie die Oberschenkel und den Po. Ob es nun kleine Dellen sind, das ein oder andere überschüssige Kilo oder einfach die Form, mit der ihr nicht zufrieden seid – die Problemzonen 'kräftige Oberschenkel' und 'großer Po' lassen sich ganz easy mit dem richtigen Piece kaschieren. Während ihr einmal zu den zeitlosen Modellen mit gerade geschnittenem Bein und am besten in dunklen Nuancen greifen könnt (und auch gerne mit Stretchanteil für einen perfekten Sitz), darf es in dieser Saison auch etwas ausgefallener werden und stylische Schlaghosen können Einzug in euren Kleiderschrank erhalten. Die Items sorgen nämlich dafür, dass die Proportionen eurer Beine ausgeglichen werden und die Oberschenkel und der Po deutlich schmaler erscheinen. Ein weiterer Pluspunkt: Die lässigen Pieces schummeln euch auch noch um einige Zentimeter größer.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von XENIA ADONTS (@xeniaadonts) am

Keine Taille, flacher Po

Ihr gehört zu der Sorte Frau, die keine kurvige Silhouette hat? Kein Problem, denn mit der richtigen Jeans könnt ihr euch eine heiße Silhouette schummeln. Die Modelle, zu denen ihr greifen solltet, dürfen gerne etwas "auftragen" und da wären lässige Boyfriend-Jeans oder die angesagten Paperback-Modelle, sowohl in hellen als auch in dunklen Nuancen, die perfekte Wahl. Dank ihnen wirken euer Po und eure Oberschenkel etwas kurviger und gleichzeitig wird die Körpermitte durch den hohen Bund betont, sodass ihr eine richtige Sanduhrsilhouette erhaltet. 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Alexandra Lapp (@alexandralapp_) am

Kräftige Waden

Ähnlich, wie Frauen mit kräftigen Oberschenkeln, können auch Ladys mit strammen Waden zu den angesagten Modellen mit Schlag greifen. Wem diese Items allerdings etwas zu ausgefallen sind, kann auch auf zeitlose Jeans in Zigarettenform setzen, die an den Oberschenkeln eng am Körper anliegen und die untere Hälfte des Beins locker umspielen. Dadurch wirken die Proportionen ein wenig ausgeglichener und von der Problemzone ist nichts mehr zu sehen. 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von A Y L I N (@aylin_koenig) am

Kleiner Bauch

Ihr habt eure Problemzone am Bauch? Kein Problem, denn mit einer Jeans mit hohem Bund lässt sich diese Problemzone super kaschieren. Dabei bleibt die Wahl des Schnitts – ob Skinny oder Marlenehose – ganz euren Vorlieben und eurem Stil überlassen. Allerdings solltet ihr bei der Farbwahl darauf achten, dass ihr eher zu etwas dunkleren Blau- oder Grautönen oder zu schwarzen Denim greift. Dagegen solltet ihr um tief sitzende Modelle lieber einen Bogen machen, da sie die Körpermitte besonders betonen und der gefürchtete Muffin Top, das kleine Speckröllchen, welches über den Hosenbund quillt, in Erscheinung tritt.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Lisa Hahnbück (@lisahahnbueck) am

Weitere Fashion-News, die ihr nicht verpassen dürft…

Kleider mit Lochspitze: Die schönsten Modelle mit Broderie Anglaise

Tom Tailor: Diese günstigen Teile sehen richtig teuer aus