Fashion

Diese Taschentrends wollen wir haben

Von GRAZIA am Donnerstag, 25. November 2021 um 15:59 Uhr

Handtaschen aus Netz waren im Sommer der Trend schlechthin. Im Herbst und Winter dominieren Cloud Bags, Shopper und Co. Diese coolen Taschentrends für kalte Tage darf niemand verpassen.

Großzügigkeit, wenn’s draußen ungemütlich wird

Die trendigen Taschenbegleiter im Herbst sind alles andere als handlich. Shopper sind angesagt, denn sie bieten viele Platz für kuschelige Accessoires. Mit ihrem häufig kantigen Äußeren und robusten Texturen schaffen sie einen coolen Look für die kalten Jahreszeiten.

Unverzichtbar beim Herbsttrend ist die Kombination mit einem kuschelig-warmen Cardigan, einem langen Mantel. Leder-Basics sind auch in dieser Saison angesagt. Ein cooles Lederhemd ist ein optischer Hingucker und auch für kühle Temperaturen geeignet. Damit esnicht kalt wird, am besten auf den Lagenlook setzen. Damit die letzten Sonnenstrahlen ungestört die Haut Küssen können, den Schal zunächst lässig um die Schultern werfen oder gekonnt im Shopper verstauen. 

Sobald die Sonnenstrahlen verschwunden sind, einfach den Schal lässig um den Hals drapieren. Richtig cool sieht die lässige Schlaufentechnik aus. Dafür wird der Schal mittig gefaltet und an beiden Enden um den Hals geschlungen. Die losen Enden einfach vorne durch die entstandene Schlaufe führen – et voilà, der fast perfekte Kuschellook. 

Um den Durchblick zwischen Herbstlaub und Schneeflocken zu behalten, eignen sich Sonnenbrillen von Louis Vuitton. Für die nötige Coolness sorgen verspiegelte Modelle des Luxuslabels. Wer es zurückhaltender war, setzt auf elegante Brillenmodelle im femininen Piloten-Stil. Für den extravaganten Trendsetter sind Brillenmodelle von Marni oder Dior ein Muss. Das übergroße Modell „DiorSolar“ besticht nicht nur durch seine üppig-quadratischen Gläser. Die Sonnenbrille schützt zudem durch die verlängerte Seitenpartie optimal vor Wind und Regen.

Mit Kette durch Herbst und Winter: Chain Bags sind in

In diesem Herbst und Winter geht (mal wieder) nichts ohne Kette. Die Tasche mit aufregenden Kettenriemen sind der optische Hingucker. Was im Sommer die luftige Netztasche, ist jetzt die handliche Tasche mit einem oder mehreren Kettenhenkeln. In Kombination mit dunklem oder farbenfrohem Leder kommen die Henkel in Gold oder Silber noch besser zur Geltung.

Eine ideale Kombination in praktischer Größe ist die „New Wave“ von Louis Vuitton. Sie besticht mit aufregender Form und Eleganz gleichermaßen. Der Henkel ist mit Kette und Leder-Mix akzentuiert und lässt sich lässig über der Schulter oder wahlweise diagonal tragen. Ebenso aufregend sind die Modelle von Valentino, Balenciaga oder Celine.

Kurvig unterwegs: Curve Bags vertreiben Herbstblues

Curve Bags sind ein echter Klassiker und kommen diese Saison in neuen aufregenden Farben zurück. Geschwungene Handtaschenformen sind wieder in, aber bitte mit Standfestigkeit. Robuste Materialien und fester Taschenkorpus – ideal für die rauen Temperaturen im Herbst und Winter dieser Saison.

Tolle Akzente setzt beispielsweise die „New Wave Bumbag“. Sie lässt sich ideal mit einem kuscheligen Mantel kombinieren. Statt Gürtel wird die Tasche lässig um die Taille gelegt. Kurven zeigen auch viele Modelle von Celine, Dior oder Valentino.

Tasche mit Musterung: ideal für den cleanen Look

Lange Mäntel sind im Herbst und Winter wieder angesagt. Lässige Boots in passender Farbe – fertig ist der modische Outdoor-Look für kühle Tage. Für Highlights zwischen dunklen Wolken und Nieselregen sorgen Taschen mit aufregenden Mustern.

Das beliebte Lochmuster aus dem Sommer findet sich bei den Taschen in abgewandelter Form für den Herbst und Winter wieder. Dolce & Gabbana machen es mit ihrer „Sicily“ vor, Louis Vuitton und Mark Cross mit ihren Eigeninterpretationen nach.

Wolken im Herbst – Cloud Bags sind der Hingucker

Zu den angesagten Taschentrends gehören auch die Cloud Bags. Voluminöse Taschenmodelle aus Leder oder anderen Materialien – in dieser kühlen Saison nicht wegzudenken. Sie bieten nicht nur viel Platz, sondern sorgen aufgrund ihrer üppigen Form für Leichtigkeit. 

Bottega Veneta hat den Trend bereits aufgegriffen und präsentiert „The Shoulder Pouch“ in verschiedenen Varianten. Celine und andere Hersteller bringen mit ihren wolkigen Eigenkreationen ebenfalls Leichtigkeit in die herbstlichen Outfits.

Geflochten durch Herbst und Winter – Crochet Bags sind da

Geflochtene Haare waren im Sommer auf Festivals besonders angesagt. Der Trend setzt sich auch im Herbst und Winter fort, allerdings bei den Handtaschen. Die sogenannten CrochetBags sehen aus wie sommerliche Häkeltaschen, überstehen durch ihre robusten Materialien jedoch so manchen Herbst- und Wintersturm.

Hersteller wie Moreau Paris setzen beispielsweise auf bedrucktes Kalbsleder, um die stilisierte Häkeloptik zu erreichen. Die „Vincennes PM“ ist der ideale Begleiter für Einkaufsbummel in der kühlen Jahreszeit. Kombiniert mit einem Strickpullover oder einem Häkelkleid von Celine wird der Kuschellook komplettiert.

Es darf auch auf den Taschen kuschelig sein: Kunstfellapplikationen sind gefragt

Taschen mit kunstvollen Applikationen sind bereits seit mehreren Saisons zuverlässiger Begleiter in der kühlen Jahreszeit. Auch diesen Herbst setzt sich der Trend fort. Designer wie Vanessa Bruno oder Fendi interpretieren den kuscheligen Trend neu und setzen beispielsweise auf aufregende Formen oder Materialmixturen.

Fendi präsentiert beispielsweise weiches Merino-Schaffell im aufregenden Bonbonton. Vanessa Bruno setzt bei ihrem Design auf die bekannte Shopper mit Kunstpelz und Leder. Wer es noch kuscheliger mag, kann mit der Soft-Handtaschen von Marina sein Outfit aufwerten. Getragen wird sie lässig über der Schulter oder crossbody. Der Vorteil: Durch Mixtur aus Rindsleder und Lammfell trotzt die Tasche nicht nur Wind und Wetter, sondern hält warm.

©pixabay.com/MabelAmber

Mini Pouch Bags – klein, aber oho

Der Herbst muss alles andere als trist sein. Laub in aufregenden Farben, Kürbisse im leuchtenden Orange – diese wunderschönen Highlights aus der Natur eignen sich optimal für Herbstdeko. Auch bei den Taschen darf es farbenfroh sein. Vor allem die Mini Pouch weckt ein wahres Feuerwerk der Farben auch an dunklen Tagen.

Bottega Veneta setzt mit seiner Mini Pouch beispielsweise Akzente in Rosa, einem kräftigen Rot, leuchtendem Türkis oder glamouröse Silber. In abgewandelter Form gibt es die Taschenmodelle auch von Loewe. Die „Miniclutch Seashell“ von Moncler erstrahlt in einem aufregenden Metallic-Look und passt durch ihre gesteppte Textur ideal zum warmen Wintermantel. Getragen wird sie lässig als crossbody und bietet ausreichend Platz für Lippenpflege, Handschuhe und Taschentuch. Wer es kuscheliger mag, kann auf die kleineren Taschenvarianten von Max Mara setzen. Sie sind mit Alpaka- und Schurwolle veredelt und passen damit optimal zur kühlen Jahreszeit.