Fashion

Diese Winterjacken sehen viel teurer aus, als sie wirklich sind

Von Silky am Donnerstag, 5. November 2020 um 12:13 Uhr

Der Winter steht vor der Tür und das ist für uns natürlich die perfekte Ausrede, um in eine neue Jacke zu investieren. Welche Modelle jetzt angesagt sind und viel teurer aussehen, als sie es wirklich sind, verraten wir jetzt…

Die Temperaturen sinken, es wird kälter und das Jahresende nähert sich. Das kann nur eines bedeuten: Der Winter steht in den Startlöchern. Während wir im Frühling und Sommer auf besonders leichte und transparente Stoffe setzen, darf es in der kalten Jahreszeit auch mal ruhig kuscheliger werden. Rollkragenpullover, dicke Cardigans und Stiefel gehören jetzt zu unserem Alltag. Allerdings wäre ein winterliches Outfit nicht abgerundet, wenn die passende Jacke dazu fehlen würde. Auf lässige Modelle aus Denim können wir nun natürlich nicht setzen (außer, wir wollen frieren). Her muss also ein ebenso angesagtes Modell, welches uns allerdings vor Kälte und Nässe bewahrt. Wir waren auf der Suche nach solch einer Winterjacke und sind auf Items gestoßen, die dank ihrer Optik viel teurer aussehen, als sie sind. Neugierig geworden? Jetzt verraten wir mehr.

Noch mehr angesagte Teile findest du hier:

Oversize Steppjacken sehen aus wie Designerstücke

Auf angesagte und stilvolle Kleidungsstücke wollen wir natürlich auch im Winter nicht verzichten. Das Problem: Die schönen Pullover, Pullunder und Co. gehen bloß leider unter einer dicken Jacke verloren. Die Lösung: Der Überwurf sollte ebenfalls stylisch aussehen! Aus diesem Grund haben wir uns in unseren liebsten Onlineshops umgesehen und nach Modellen Ausschau gehalten, die jetzt nicht nur überall zu kaufen sind, sondern auch noch teurer aussehen, als sie es tatsächlich sind. Gestoßen sind wir dabei auf Steppjacken, die im Oversize-Format daherkommen. Hierbei macht gerade der "puffed"-Look den Unterschied. Das Modell sieht dadurch nicht nur direkt viel hochwertiger aus, sondern hält auch noch extrem warm. Die sogenannten Puffer Jackets sind momentan auch in vielen aktuellen Kollektionen der großen Modehäuser zu sehen. Doch wer nicht direkt ein Vermögen für diese It-Pieces ausgeben will, kann natürlich auch auf Alternativen setzen, die genauso stylisch wirken. In unserer Bildergalerie haben wir dir bereits unsere Favoriten zum Nachshoppen vorgestellt.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Milena Karl (@milena.karl) am

So stylst du die Winterjacke bei kühlen Temperaturen

Beim Styling mit so einer Winterjacke, die es mittlerweile in allen Formen und Ausführungen am Kragen gibt, stehen dir alle Optionen offen. Besonders sportlich wirkt das Outfit natürlich mit Sneakern und einer Jeans. Wem solche Schuhe im Winter allerdings zu kalt sind, der macht aber auch mit Ankle Boots oder Overknees nichts verkehrt. Soll es etwas femininer durch den Alltag gehen, eignet sich auch ein kuscheliges Strickkleid unter der Jacke, die du mit einer Strumpfhose kombinierst. Unser Schuh-Favorit für so einen Dresscode: Stiefeletten mit Absatz. Diese strecken die Beine optisch und lassen sie länger wirken. Wie auch immer du die Jacke stylst, eins steht allerdings fest: Je größer und weiter der Schnitt, umso lässiger sieht der Look aus. Natürlich solltest du es dabei nicht übertreiben, sodass du vollkommen hinter dem Kragen verschwindest. Achte beim Kauf einfach darauf, dass deine Hände noch vollständig aus den Ärmeln hervorblitzen können. So steht dir einem stylischen Auftritt im Winter nichts mehr im Weg.😍

Noch mehr Fashion-Themen findest du hier:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Themen
Winterjacke,