Fashion

Unterwäsche: Dieser Slip zeichnet sich unter Sportkleidung nicht ab

Von Deniz am Dienstag, 18. Mai 2021 um 11:43 Uhr

Gerade wenn es um Sportkleidung geht, sind wir immer darauf aus, eine gute Figur zu machen. Es gibt schließlich nichts Schlimmeres als Unterwäsche, die sich unter der engen Hose abzeichnet. Wir haben jetzt einen Slip gefunden, der dieses Problem in Luft auflöst…

Die richtige Unterwäsche zu finden, ist gar nicht so einfach. Schließlich sollen die Panties, Bras und Co. nicht nur funktional sein, sondern auch gut aussehen. Gerade wenn es um Sportbekleidung geht, kommen wir gerne mal ins Schwitzen – und das bevor wir überhaupt mit dem Training beginnen! Die Suche nach dem perfekt sitzenden BH oder Slip, der sich nicht hässlich unter der neuen Lieblingsleggings abzeichnet, wird zur echten Herausforderung. Aktuell sind es schließlich die Home-Workouts, die uns dank Influencern wie Pamela Reif sowie Apps à la Peloton als einzige sportliche Challenge geblieben sind. Wir haben einen Blick in die virtuellen Regale von Amazon geworfen und sind bei unserer Suche nach stylischen Outfits für unsere tägliche Fitness-Einheit auf Unterwäsche gestoßen, welche sich nicht am Po abzeichnet, sondern vielmehr unsichtbar ist. Klingt zu gut, um wahr zu sein? Wir wollen euch nicht länger vorenthalten, von welchem Modell die Rede ist und auf was ihr beim Kauf achten solltet...

Diese Artikel solltet ihr euch nicht entgehen lassen:

Dieser Slip ist unter eurer Sporthose unsichtbar

Ob Panty-, Hipsterslip, Tanga oder Bauchweghöschen –  für was ihr euch beim Sport auch entscheidet, die Hauptsache ist doch, dass es sich anfühlt und danach aussieht, als wärt ihr nackt unter der Leggings. Ein reines Baumwollhöschen ist da sicher nicht die perfekte Wahl, denn der festere Stoff zeichnet sich stärker ab, liegt nicht glatt auf der Haut an und weist härtere Ränder auf. Für den "Nichts-drunter-Look" empfiehlt es sich deswegen, auf elastische Materialien mit Lasercut-Abschlüssen zu setzen: Hier ist es die nahtlose Unterwäsche, die beides erfüllt. Sie verschmilzt optisch mit eurer Haut, wirkt konturenlos und ist dabei auch noch bequem! Wir sind nun auf ein Modell gestoßen, welches all diese schmeichelnden Eigenschaften erfüllt und gar nicht viel kostet: Die Rede ist von dem "Zero Microfibre"-Slip von Sloggi, der durch atmungsaktive Mikrofasern, einer nahtlosen Verarbeitung sowohl an Bund, Bein und Becken überzeucht und sich gleichzeitig jeder Körperform perfekt anpasst. Zudem gibt es das Modell in gleich mehreren Shades und das für knapp 10 Euro bei Amazon.

Auf diese Eigenschaften von Unterwäsche solltet ihr beim Sport achten

Sollte man eine Unterhose beim Sport tragen, ja oder nein? Diese Frage wurde schon oft diskutiert und auch wir haben uns darüber Gedanken gemacht. Dabei sind wir zu dem Ergebnis gekommen: Es kommt auf die richtige Wäsche an! Und auch hier gibt es einige Faktoren zu beachten, damit uns das Training doppelt Spaß macht: Sportunterwäsche sollte nicht zwicken und zugleich atmungsaktiv, bequem und schnell trocknend sein. Die Slips sollten im besten Fall aus leichter Baumwolle oder ähnlichem Performance-Stoff à la Mesh sein, da diese dünner sind und somit deutlich atmungsaktiv wirken. So garantieren diese Wäsche-Pieces ein angenehmes Gefühl auf der Haut, absoluten Tragecomfort, ermöglichen zudem Bewegungsfreiheit und absorbieren bereits während des Workouts kleine Schweißtröpfchen – so kommt erst gar kein unangenehmer Geruch auf!

Da wir meistens mehr als nur einmal die Woche Sport treiben, haben wir euch hier noch weitere Sporty-Slips verlinkt, in denen ihr garantiert eine super Figur machen werdet und zwar ganz OHNE hässliche Ränder!

 

Diese Artikel könnten euch interessieren:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Artikel enthält Affiliate-Links