Fashion

Dresscodes: DAS bedeuten "White Tie", "Cocktail" & Co.

Von Marvena.Ratsch am Sonntag, 2. Dezember 2018 um 12:25 Uhr

Ob Weihnachtsfeier oder Silverstersause – auf euren Einladungskarten stehen Dresscodes und ihr wisst nichts damit anzufangen? Keine Panik, wir verraten euch, was hinter "White Tie", "Cocktail" und Co. steckt...

Die Weihnachtsfeier des Büros steht vor der Tür und auf der Einladungskarte steht der Dresscode "Come as you are" oder auf der Einladung für Silvester steht "Cocktail" und ihr seid nicht sicher, was genau das bedeutet? Dresscodes können ganz schon verwirrend sein, doch wenn man genau weiß, was hinter ihnen steckt, dann können sie einem die Outfit-Wahl erheblich erleichtern. Damit ihr während der Festtage und auch sonst nicht mehr in ein Fashion-Fettnäpfchen tretet, haben wir euch die wichtigsten Dresscodes und ihre Bedeutung aufgelistet.

1. "Casual"

Auch wenn "Casual" nach Jogginghose und Hoodie klingt, dieser Dresscode beschreibt eine gehobene Freizeitkleidung. T-Shirt und Jeans befinden sich in einer Grauzone, daher solltet ihr eher auf gut geschnittene Stoffhosen und hochwertige Pullover setzen, um ja nicht zu underdressed aufzutreten. Was das Schuhwerk angeht, solltet ihr zu schlichten Halbschuhen oder Boots greifen, aber auch mit gepflegten Sneakern könnt ihr einen guten Eindruch hinterlassen.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Evangelie Smyrniotaki (@styleheroine) am

2. "Smart Casual"

Bei "Smart Casual" darf es noch ein Stückchen eleganter werden, als bei dem vorherigen Dresscode. Hier ist die Schwierigkeit den Balanceakt zwischen der Freizeitkleidung und dem Businesslook zu meistern, damit man weder zu under- noch zu overdressed ist. Mit einer langen Marlenehose oder einem Bleistiftrock, einem Rollkragenpullover aus Kaschmir oder einen feinen Seidenbluse könnt ihr allerdings nichts falsch machen. Ein perfekt sitzender Blazer oder ein cleaner Mantel und Pumps mit einem kleinen Absatz komplettieren schließlich den "Smart Casual"-Look.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von 🕊 (@carodaur) am

3. "Come as you are"

Diesen Dresscode werdet ihr oft auf der Einladungskarte für die Weihnachtsfeier eurer Firma finden und er bedeutet, dass ihr so kommen sollt, wie ihr seid. Damit ist natürlich nicht euer bequemer Sonntagslooks gemeint, vielmehr heißt es, dass ihr so kommen sollt, wie ihr auch das Büro betreten würdet. Dies hängt natürlich von dem herrschenden Dresscode in eurer Firma ab, jedoch liegt ihr mit dem "Smart Casual"-Look, dem ihr mit einigen Highlights, wie hochwertigem Schmuck und einem tollen Make-Up, noch einen festlichen Touch verleihen könnt, in den meisten Fällen genau richtig. Falls ihr euch allerdings zu unsicher seid, schadet es nicht noch einmal nachzufragen, was sich die Firma denn genau unter dem Dresscode vorstellt.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von XENIA ADONTS (@xeniaadonts) am

4. "Cocktail"

Den Dresscode "Cocktail" habt ihr bestimmt schon das ein oder andere Mal auf einer Hochzeitseinladung entdeckt, doch auch auf der Einladung für eine große Silvestersause kann dieser stehen. Wie der Name bereits sagt, könnt ihr an diesem Abend in ein schickes, die Knie umspielendes Cocktailkleid schlüpfen, die unbequemen High Heels herauskramen und den festlichen Look mit einer tollen Clutch abrunden. Was die Farbwahl eures Kleides angeht, solltet ihr allerdings auf den Anlass der Festlichkeiten achten! Während Schwarz und Weiß auf einer Silversterfeier überhaupt kein Problem sind, solltet ihr die Nuancen auf einer Hochzeit lieber meiden.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Nina Schwichtenberg (@fashiioncarpet) am

5. "Black Tie"

Endlich kann es richtig elegant werden! "Black Tie" ist der Code für eine festliche Abendgesellschaft, die beispielsweise auf einem Saal feiert. Dieser Dresscode ist bei Hochzeiten ebenfalls nicht unüblich und zu diesem Anlass solltet ihr ein bodenlanges, elegantes Kleid, Pumps und eine feine Clutch tragen und den Look schließlich mit hochwertigen Schmuckstücken, einem festlichen Make-up und einer aufwendigen Frisur abrunden.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Victoria Swarovski💎 (@victoriaswarovski) am

6. "White Tie"

In den Genuss einer Einladung mit dem Dresscode "White Tie" werden die wenigsten von uns kommen, da dieser eher für pompöse Bälle oder großen Galas vorgesehen ist. Doch falls ihr eine solche Einladung in eurem Briefkasten finden solltet, dann dürft ihr euch nach dem Motto "Mehr ist mehr" stylen. Bodenlange Abendroben mit Spitze, Perlen und Volants sind ein absolutes Muss und auch das Make-up darf dramatischer ausfallen. 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Leonie Hanne (@leoniehanne) am

Weitere Mode-News, die ihr auf keinen Fall verpassen dürft:

Shorts für die Festtage: So tragt ihr sie an Weihnachten, Silvester & Co.

Rote Kleider: Das sind die schönsten Pieces von Amazon für die Festtage

Pullover für die Festtage: In diesen Modellen funkeln wir an Weihnachten, Silvester & Co.