Fashion

Fashion-Talk: Interview mit Chefdesignerin Clarissa Labin von Edited

Von Mirjana am Dienstag, 1. Juli 2014 um 12:40 Uhr

Lampions, Macaron-Etageren und üppige Blumenbouquets – wow, ein Mädchentraum wird wahr! Bei der Edited Secretgardenparty brauchte man erst mal einen Moment, um die vielen liebevollen Details im Garten des Schinkel Pavillions zu entdecken. Mittendrin Head of Design Clarissa Labin (38). Die Wahlberlinerin mit venezuelanischen Wurzeln sprach mit GRAZIA über die trendige Eignemarke des Onlinshops und hat uns ihre coolsten Sommer-Hot-Spots für Berlin verraten – pssst, top secret!

Was zeichnet die Edited-Eigenkollektion aus?

In der ersten Kollektion, die jetzt online ist, haben wir starke Statement-Prints und eine wirklich schöne Farbpalette. Besonders wichtig ist die Mischung aus tropisch und sportlich. Ich liebe den Bruch! Daher kombiniere ich gerne Sneakers mit eleganteren Sachen oder eine Bomberjacke mit Ledereinsätzen, um Coolness reinzubringen. Wir haben unsere eigene Sprache, die wir durch die Trends immer wieder neu ausarbeiten.

 

Wie würdest Du die Edited-Sprache beschreiben?

Edited ist jung, ausdrucksstark und auf jeden Fall soll es modisch sein. Wir möchten die heißesten Items der Saison bieten, zu einem Preis, den sich alle leisten können. Das ist die Idee dahinter. Ich probiere übrigens die Sachen immer selbst an, um zu wissen wie man sich darin fühlt.

 

Was unterscheidet Euch von anderen? Es gibt ja schon ziemlich viele Onlineshops.

Das ist eine gemeine Frage (lacht). Was uns ausmacht kann man schwer in einen Satz packen. Hm, ich glaube was uns unterscheidet ist unser Konzept. Im Gegensatz zu vielen anderen Onlineshops, wird das Produkt in einem schönen Rahmen präsentiert. So kann man sehen, was wir uns bei der Erstellung der Kollektion gedacht haben. Das schaffen nicht so viele Shops, kompakt einen Trend zu kommunizieren.

 

Die Stimmung zu der aktuellen Kollektion?

Es ist eine Preview auf den Autum/Winter und daher auch teilweise etwas düster, gemixt mit den tropischen Einflüssen.

 

Was war Deine größte Herausforderung beim Start mit Edited?

Die größte Herausforderung war von null zu starten. Man musste erst mal überlegen: Wer ist die Kundin? Was wünscht sie sich?

 

Und wie stellst Du Dir Eure Kundin vor?

Wir schätzen unsere Kundinnen zwischen 20 und 35 Jahren. Sie kleidet sich gerne modisch und mixt Designerteile mit günstigeren Stücken und auch mal mit Vintage-Teilen.

 

Wer ist Dein Traum-Testimonial?

Ganz klar Alexa Chung. Sie hat die perfekte Mischung aus Coolness und Weiblichkeit, eben einfach lässig und nie madamig.

 

Das Keypiece der ersten Kollektion?

Der Bomber mit dem Tropial-Print & Sweatshirts! Skrukturierte Pullover kommen auch in der Herbst-Kollektion ganz viel vor.

 

Das tropical Shirt & Edited-Designerin Clarissa Labin

 

Du sprichst fünf Sprachen fließend. In welcher Sprache träumst Du?

Ich muss gestehen auf Deutsch. Ich habe länger in England gelebt, aber Deutsch ist am Ende meine Muttersprache.

 

Du hast bei Dior, Daniel Swarovski, H&M und Zalando gearbeitet. Was fließt von diesen Erfahrungen in Deinen neuen Job ein?

Dior war mein Traum. Ich habe nach dem Studium gesagt ich möchte nie kommerziell arbeiten, sondern nur für eines der großen Modehäuser. Der Job bei Dior war mein Traum, aber am Ende war es eben nicht so, wie ich es mir vorgestellt habe. Die Theatralik der Galliano Schauen fand ich großartig, aber im Alltäglichen war ich weniger zufrieden. Deshalb bin ich nach Schweden zu H&M gegangen um dem Kommerziellen doch eine Chance zu geben. Da hat es mir so gut gefallen das ich gleich sechs Jahre geblieben bin. Es ist schön Kleidung zu machen, die wirklich viele Menschen tragen möchten.

 

Danach hattest Du dein eigenes Label. Warum hast Du es wieder aufgegeben?

Ich habe ein festes Angebot von Zalando bekommen. Ich wollte es eigentlich parallel laufen lassen, aber das ging nicht lange gut. Ich glaube man muss sich entscheiden und ich habe mich für diesen Weg entschieden, damit bin ich sehr zufrieden. Edited ist ein großartiges Projekt mit tollen Leuten. Ich bin geflasht, was wir in der Zeit alles gemacht haben.

 

Deine persönlichen Ziele und Wünsche?

Ich wünsche mir das Edited ein Erfolg wird und das die Kollektion bei der Kundin gut ankommt. Wie gefällt euch die Kollektion?

 

Wir sind begeistert von den lässigen Looks!

 

Das Edited Lookbook für den Sommer

 

Clarissas Hot Spots für einen Sommer in Berlin

Markthalle Neun- Streetfood Thursday and Breakfast Club

Restaurant: Da Baffi

Park am Gleisdreieck

Restaurant: Richard

Arcona Flohmarkt

 

Hier entlang zur neuen Edited-Kollektion...

Themen
Clarissa Labin,
Fashion Online,
Edited Secretgardenparty