Fashion

Elton Johns Dolce & Gabbana Boykott-Aufruf: Stefano Gabbana wehrt sich

Von Susan am Dienstag, 17. März 2015 um 10:12 Uhr
Auf Twitter und Instagram kommt es gerade zu einem riesigen Shitstorm unter dem Hashtag #BoycottDolceGabbana - sogar Stars wie Elton John rufen öffentlich dazu auf, die Designer zu boykottieren. Jetzt wehrt sich Stefano Gabbana!

Eigentlich haben sie auf der Mailand Fashion Week eine ganze Family-Show gezeigt und feiern gerade besonders die „Mammas" und die Familie. Allerdings haben sich Domenico Dolce und Stefano Gabbana mit ihrem Statement zu Leihmüttern und der Familie gerade zum Mittelpunkt einer Diskussion gemacht. Zum Wochenmagazin „Panorama" sagten sie, dass Kinder, die von Leihmüttern ausgetragen werden und homosexuellen Paaren anvertraut werden „synthetisch" und „Kinder der Chemie" sind. Laut Domenico Dolce sollte eine Familie immer aus Vater, Mutter und Kind bestehen. 

Elton John ruft zum Boykott auf

Musiklegende Elton John kann diesen Statements überhaupt nichts abgewinnen. Er ruft über Instagram öffentlich zum Dolce & Gabbana Boykott auf: „Wie könnt ihr es wagen meine wunderschönen Kinder als 'synthetisch' zu bezeichnen. Es ist auch eine Schande, dass ihr künstliche Befruchtung kritisiert - ein Wunder, das es liebenden Paaren - homosexuell und heterosexuell - erlaubt sich den Traum von einem Kind zu erfüllen. Eure archaische Denkweise ist genau so veraltet, wie eure Designs. Ich werde nie wieder Dolce & Gabbana tragen #BoycottDolceGabbana."

 

 

Aber nicht nur Elton John ist entrüstet, sondern auch viele weitere Stars. Courtney Love twitterte beispielsweise, dass sie jetzt all ihre Dolce & Gabbana Kleider verbrennen will.

Stefano Gabbana wehrt sich

Gegenüber der Zeitung „Corriere della Sela" sagte er: „Ich habe mir das von einer Person, die ich wie Elton John für intelligent gehalten habe - ich unterstreiche habe - nicht erwartet." Er hält ihn für „ignorant", weil er die Meinung anderer nicht gelten lasse. Ob sie den Boykott wohl zu spüren bekommen? „Vielleicht verlieren wir einige Fans von Elton John, vielleicht gewinnen wir einige Mammas hinzu, wer weiß..."

Schon vorher gaben Domenico Dolce und Stefano Gabbana über BBC ein versöhnliches Statement ab: „WIr haben unsere Sicht der Dinge klargemacht, aber es war niemals unsere Absicht, die Wahl anderer Menschen zu kritisieren."

Ob Elton John das so akzeptieren wird? Er postete erst einmal noch ein Bild mit seinen Kids mit dem Hashtag #Sharethelove!

Themen