Fashion

Endlich: Gap liefert nach Deutschland - und bekommt ein neues Logo

Von GRAZIA am Donnerstag, 7. Oktober 2010 um 13:03 Uhr

Yipppie! Das am Zoll Vorbeischmuggeln unserer heißen Gap-Ware hat ein Ende (nicht, dass wir das jemals getan hätten)! Die US-Kette liefert ab sofort nach Deutschland! Und es erreichen uns gleich noch mehr gute Neuigkeiten ...

Jahrelang standen Mitbringsel von Gap ganz oben auf der Shopping-Liste von Auslands-Reisenden. Die US-Kette hatte sich nach einer viel zu kurzen Test-Phase aus Deutschland verabschiedet - und verweigerte hartnäckig jegliche Lieferwünsche (glauben Sie uns, wir haben's versucht!).

Doch all das ist water under the bridge, wie der Amerikaner sagen würde, denn Gap is back! Na ja, nicht ganz. Mit Gap-Flagship-Stores und Flilialen auf deutschem Boden können wir auch in Zukunft nicht recnen, dafür bietet das Unternehmen aber ab sofort Lieferung in über fünfzig Länder - darunter auch good old Germany. Auch in Sachen Corporate Design wagt die Modekette den Neuanfang und ließ das gute alte blaue Logo überarbeiten und gegen einen simplen schwarzen Schriftzug mit blauem Viereck austauschen. Finden wir zwar unnötig, aber uns ist angesichts der Lieferneuigkeiten sowieso alles recht.

We love, love, love - und bestellen als Zeichen unserer Begeisterung gleich den "Love"-Sweater mit V-Ausschnitt. Und noch mehr gute Neuigkeiten: Da Banana Republic, Old Navy und Piperlime auch zum Unternehmen gehören, liefern die jetzt auch nach Deutschland!

Tja, die Globalisierung hat eben auch ihre schönen (und übrigens sehr tragbaren und günstigen!) Seiten ...