Fashion

Fashion-Doku des Jahres – Die Welt der sagenhaften Iris Apfel

Von Stephanie am Donnerstag, 26. März 2015 um 09:00 Uhr
Die New Yorker Innenarchitektin ist mit ihren 93 Jahren die wohl älteste und coolste Fashionista der Welt – ihr Leben kommt jetzt ins Kino. Yippie!

„Jemand sagte mir mal: Du bist nicht hübsch. Und du wirst nie hübsch sein. Aber das macht nichts. Du hast etwas viel Besseres: Du hast Stil“, erzählt die 93-jährige Iris Apfel in der neuen Doku über ihr Leben. Und was für eines! Kein Wunder, dass der Film schon jetzt als Must-see für Modefans gehandelt wird.

Was die einzige Fashionista, der man nicht auf Instagram folgen kann, so besonders macht (abgesehen von ihrem Alter)? Iris Apfel ist ein Original: wagenradgroße runde Brille auf der Nase, den Hals behängt mit einer ganzen Schmuckschatulle. „Ich habe keine Regeln, ich würde sie doch alle brechen“, sagt die New Yorker Innenarchitektin, die mit ihrem Mann Carl (100) eine eigene Einrichtungsfirma hatte und neun (!) US-Präsidenten das Weiße Haus verschönern durfte (Jackie Kennedy war ihr größter Fan).

Die Doku zeigt den ganzen Apfel-Kosmos: Iris in der Front-Row, Iris beim Blogger-Talk, Iris auf dem Red Carpet mit Alexander Wang. Doch das Tollste am Film von Regisseur Albert Maysles (am 5. März 2015 mit 88 Jahren gestorben): Er nimmt uns mit in Iris’ Kleiderschrank (unglaublich, wie riesig!), zeigt ihre Accessoire-Berge (was für eine Couture-Schmuck-Sammlung!).

„Es bringt gar nichts, in den Spiegel zu gucken und jemand völlig Fremden zu sehen. Ich habe schon immer das getragen, wozu ich Lust hatte. Ich war, glaube ich, die erste Frau in Jeans“, sagt sie mit tiefer Stimme. Das ganze Stilfeuerwerk gibt’s ab 29. April im Kino und den Trailer zum Film gibt's natürlich hier:

 

Themen
Jacky Kennedy,
Architektin,
Fashion Doku,