Fashion

Coach kauft Kate Spade: Mega-Deal auf dem Handtaschen-Markt

Von Frederika am Dienstag, 9. Mai 2017 um 13:39 Uhr

Es ist offiziell: Lederwarenspezialist Coach kauft seinen Konkurrenten Kate Spade für 2,4 Milliarden Dollar

Nach wochenlangen Spekulation ist es endlich offiziell: Coach kauft seinen Konkurrenten Kate Spade für rund 2,4 Milliarden Dollar. Es sei ein "wichtiger Schritt" für die Entwicklung des Konzerns, teilte Coach-CEO Victor Luis mit. Man wolle so zu einem "kundenorientierten Multimarkenunternehmen" werden. Coach ist bekannt für seine Accessoires und Geschenke für Frauen und Männer, zu denen insbesondere Handtaschen, Leder-Items, Schuhe, Düfte und Schmuck aber auch Kleidung, Brillen und Reise-Accessoires zählen. Von Kate Spade kennt man vor allem seine Handtaschen und Portemonnaies mit weiblichen Details, die unter Anderem durch "Sex and the City" ein weites Publikum erreicht haben. "Es ist ein starkes Brand mit einer klaren und konsequenten Positionierung, das führend in modischen, lustigen und femininen Bereichen agiert", lobt Victor Luis das Label.

Coach und Kate Spade: Von der Übernahme profitieren beide

Coach erhofft sich von der Integration von Kate Spade nicht nur zusätzliche Umsätze, sondern auch Verbesserungen in der Betriebsstruktur. Man will Kate Spade wieder exklusiver positionieren, indem man Rabattaktionen stoppt und weniger an Handelspartner liefert. Die Profitabilität soll so gesteigert und die "langfristige Gesundheit" der Marke gesichert werden. Wir sind gespannt, was diese Allianz uns in der Zukunft so alles bringen wird… 👛

Themen
Kate Spade,