Fashion

Berlin Fashion Week: Dorothee Schumacher zeigt #AModernTribe

Von GRAZIA am Dienstag, 17. Januar 2017 um 12:43 Uhr

Am Dienstagmorgen begrüßte Dorothee Schumacher ihre Gäste im Kaufhaus Jandorf in der Brunnenstrasse und zeigte zum Auftakt der Berlin Fashion Week voluminöse Looks mit Fokus auf der Taille…

Text: Miriam Amro

Alle Moderedakteure und Blogger tanzten pünktlich und gut ausgeschlafen um 10 Uhr im Kaufhaus Jandorf in der Brunnenstrasse an, um die erste Show der Berlin Fashion Week, von Dorothee Schumacher zu sehen. Auf den Plätzen gabs ein Willkommensblümchen und eine Übersicht des Mottos. Und das Beste? Dank beigelegtem Wlan-Zugangs konnten alle Infos sofort gepostet werden.

Breite Gürtel und viel Volumen bei Dorothee Schumacher

Die Highlights der Kollektion waren definitiv breite Gürtel (der Fokus auf die Taille ist zurück!) und viel Volumen an den Tops und Blusen. Die Taschen in gedeckten Tönen wurden von den Models wie Beutel unter dem Arm getragen. Außerdem setzte die Designerin auf asymmetrische, fließende Saumlinien und einen Trend, den wir jede Herbst/Winter-Saison gerne tragen: Layering! Zu unserem Lieblingslook gehörte ein schwarzes Negligeedress, das (fast) bodenlang war.

Bei der Farbwelt ließ uns Dorothee Schumacher auf einen goldenen Herbst hoffen: Warme Gelbtöne und intensives Blau trafen auf Schwarz/Weiße-Prints mit zarten Mint-Nuancen – es wurde bewusst mit Kontrasten gespielt. Dazu müssen wir nichts mehr sagen, oder? We LOVE!

Auch mit dem schlichten Interieur begeisterte die Designerin: Im Kaufhaus hingen große Lampen von den Decken, die die Gäste ins Schwitzen brachten – kein Wunder, dass die Moderedakteure und Blogger den Models am liebsten die coolen Looks vom Leib gerissen hätten. Übrigens sorgte Spielerfrau Cathy Hummels für den wohl lustigsten Moment, denn kurz vor der Show überschlugen sich die Fotografen wegen ihr und sie ließ das Blitzlichtgewitter über sich "ergehen".