Fashion

Haute Couture Paris: Orientalische Looks zum Träumen bei Armani Privé

Von Linnea am Mittwoch, 25. Januar 2017 um 14:08 Uhr

Bei den märchenhaften Kreationen von Armani Privé, die der Modeschöpfer am Dienstagabend auf der Haute Couture Fashion Week in Paris zeigte, fühlten wir uns wie auf einer Reise durch ein fernes Land…

Modeschöpfer Giorgio Armani ließ unser Fashion-Herz höher schlagen und präsentierte eine Kollektion zum Träumen: Kostüme mit klassischen geschnittenen Blazern (manche aus Phytonleder) kombinierte er zu fließenden Silk-Tops und bei kunstvoll drapierten Abendroben setzte er auf Glitzer-Stickereien, die an eine andere Zeit erinnerten…

Giorgio Armani ließ aus Fernost inspirieren

Einflüsse aus Fernost, wie Marabufedern und orientalische Prints wurden auch durch die Farbpalette verstärkt, an der sich Giorgio Armani bediente: Sämtliche Orangetöne, von gesättigten Gelbgoldtönen bis hinzu Nuancen von leuchtendem Abendrot, verliehen den Kreationen ein Gefühl von der Sonne geküsst worden zu sein. Als einzigen Gegensatz kombinierte er ein kräftiges Schwarz.

Zu unseren Favoriten gehörte auf jeden Fall ein schwarzer Jumpsuit mit schönen Details à la funkelnder Stickereien und ein orangefarbenes, fließendes Neckholder-Dress mit Glitzersteinen auf dem gesamten Oberteil. Ein steht fest: Giorgio Armani zauberte uns mit seiner Kollektion schon jetzt im Januar echte Frühlingsgefühle und kreierte Outfits, bei denen uns definitiv nur eins einfiel: haben-wollen!