Fashion

Tommy Hilfiger zeigt in L.A. seine Trendreise ins Tommyland

Von Linnea am Donnerstag, 9. Februar 2017 um 09:53 Uhr

Food Trucks! Live Performances! Pop Up Shops! Tommy Hilfiger zeigte seine See-Now-Buy-Now-Kollektion in Los Angeles und verwandelte den Venice Beach in einen gigantischen Themenpark…

Text: Miriam Amro

"Wow, das ist das beste Fashion Festival auf dem ich jemals war!" twitterte eine Mode-Redakteurin euphorisch. Es gibt eben nur wenige Designer, die es schaffen, das Mode-Volk so in Begeisterung zu versetzen. Für seine aktuelle Kollektion ließ der US-Designer den Venice Beach in Los Angeles in einen gigantischen Themenpark umbauen: direkt an der Strandpromenade entlang wurden die besten Food Trucks aufgestellt, Fahrgeschäfte errichtet, Eiscreme-Stände aufgefahren, Live Acts und Streetart-Künstler engagiert und in diversen Pop-Up-Shops konnten die über 3000 Gäste die aktuellen Frühjahr-Sommer-Looks nicht nur bestaunen, sondern auch sofort shoppen.

Tommy Hilfiger zeigt coole, unkomplizierte Looks

Dieser lässige, coole Chic, der gerade so angesagt ist, kommt direkt aus Los Angeles. Ich wusste, dass diese Show perfekt an den Venice Beach passen würde!

verkündete Tommy Hilfiger kurz vor seiner Show stolz.

Die Looks (zu sehen waren 57 Outfits und insgesamt 157 Teile), die er dann über den Laufsteg schickte, waren so cool und unkompliziert, dass man am liebsten direkt reingeschlüpft wäre.

Hilfigers Design-Vision für die aktuelle Saison: bodenlange Chiffon-Kleider, Boots mit Nieten, sexy Jeans Shots und Party-Kleider mit aufgestickter US-Flagge. Aber der American-Way-Of-Life war nicht nur auf dem Laufsteg tonangebend, sondern auch abseits. Auf den Sitzen der Front-Row verteilte Hilfiger weiße Bandanas, als Zeichen der Solidarität und des Zusammenhalts in dieser Zeit des Umbruchs. Influencer, Stylisten und Redakteure sind aufgerufen, das Bandana zu tragen und damit ein Zeichen zu setzen.

Hier könnt ihr die Show, die uns echte California-Vibes verpasste, noch einmal im Livestream bestaunen…