Fashion

GRAZIA trifft: Laurèl Chefdesignerin Elisabeth Schwaiger

Von GRAZIA am Donnerstag, 5. Juli 2012 um 12:58 Uhr

Eine halbe Stunde vor ihrer Show ist sie die Ruhe selbst: Laurèl Chefdesignerin Elisabeth Schwaiger verkörpert genau den Typ Frau, der ihre femininen Entwürfe trägt: Sie ist ehrgeizig und sanftmütige zugleich. Zeit, dem Look auf die Schliche zu kommen…

Was war Ihre Inspiration für die kommende S/S 2013 Kollektion?

"Fellinis Roma. Das Rom der 60er Jahre und die Power-Frauen, die in dieser Zeit gelebt haben. Sophia Loren und Monica Vitti zum Beispiel. Und unserer Gedanke war – was würde Sophia Loren in ihren Koffer packen, wenn sie von San Remo nach Portofino und dann nach Rom reisen würde. Und von dort dann weiter nach Positano und nach Capri."

Und was wären das für Sachen?

"Kleidungsstücke, die nur die Attribute wiederspiegeln, die man ausschließlich einer Frau zuspricht. Miederhöschen aus Spitze, ein verspielter Bra, Pencilskirts, ein Pencil-Kleid, ein typisches Dolce-Vita-Kleid, Bustierkleider, asymetrische Kleider, breite Taillengürtel. Alles Sachen, mit denen Sophia Loren perfekt ausgerüstet wäre, wenn Aristoteles Onassis sie auf einen Trip nach Griechenland entführt."

Wer soll die Sachen im Hier und Jetzt tragen?

"Jeder, der auf eine Cocktailparty oder eine Yacht geht und der das 60er Jahre Feeling aus Italien liebt und sich in diese Zeit zurückversetzen möchte."

Was ist Ihr absolutes Must-Have in diesem Sommer?

"Ein Tunikakleid in allem möglichen Farben. Man kann es wunderbar mit verschiedenen Gürteln kombinieren. Es ist so flexibel! Ein anders Must-Have ist für mich auch ein Miedergürtel. So einer, der wie ein Obi-Gürtel die Taille betont. Außerdem setze ich auf Ballerinas. Wer den ganzen Tag umherläuft, ist damit am besten unterwegs."

Ihr absolutes Lieblingslabel?
"Ganz klar Marni. Schumacher mag ich auch sehr gerne. Und jetzt hier auf der Fashion Week die ganzen jungen Designer. Ich habe auf der GRAZIA Preview Show schon so viele tolle Newcomer entdeckt. Ganz tolle Sachen haben auch die türkischen Nachwuchsdesigner kreiert."

Sind Sie auch bei Facebook? Dann werden Sie Fan von GRAZIA!