Fashion

Gucci: Ist das die verrückteste Show, die wir jemals gesehen haben?

Von Yvonne am Donnerstag, 22. Februar 2018 um 17:30 Uhr

Schon jetzt gilt die diesjährige Gucci Show als Highlight der Mailänder Fashion Week. Vor allem die außergewöhnlichen Accessoires der Models sorgten für Furore...

Seit längerem beeinflusst Kreativdirektor Alessandro Michele mit seinen Vintage-Designs im Mustermix das Fashionbusiness. Mit seiner aktuellen Herbst/Winter 2018/2019 Kollektion schießt der Designer aber jetzt den Vogel ab. Oder sollten wir besser sagen: den Babydrachen? Denn neben dem außergewöhnlichen Setting, waren es vor allem die ungewöhnlichen Accessoires, die für großes Staunen in der Front Row sorgten.

 

Ein Beitrag geteilt von Gucci (@gucci) am

Gucci: So verrückt waren die Begleiter der Models!

Den stinknormalen Mailänder Laufsteg verwandelte Alessandro Michele in einen Operationssaal und während im Hintergrund Herzfrequenztöne und Geräusche einer Beatmungsmaschine zu hören waren, betraten die ersten Models in bunten Gucci-Designs den italienischen Runway. Besonderes Highlight: Die außergewöhnlichen Accessoires der Mannequins. Während ein Model ein grünes Chamäleon bei sich trug, war ein weiteres mit einem schlafenden Baby-Drachen in ihren Händen zu sehen. So eine niedliche Begleitung wünschen wir uns für den nächsten Stadtbummel auch.

©Getty Images

Doch trotz der süßen Kreaturen, sorgten manche Looks auch für einige Gruselmomente: Der Designer verwandelte seine Models, die in bunten Oversize-Pieces im Layeringstyle den Laufsteg betraten, in "Cyborgs" mit Hörnern oder drittem Auge. Und - Achtung, es wird eklig - zwei der Models trugen sogar ihre eigenen nachmodelierten Köpfe bei sich. 😱 Trotzdem sind wir von der extravaganten und fantasievollen Show des Luxusbrands mehr als begeistert! Und ihr so!?

Wir nehmen dich mit in unseren GRAZIA-Alltag. Folge uns auf Instagram für die neuesten Trends und Redaktions-Insights.