Fashion

Handtaschen: Diese Modelle sind im Frühjahr total angesagt

Von Inga am Dienstag, 11. Februar 2020 um 17:41 Uhr

Schon in einigen Wochen erwartet uns der offizielle Frühlingsanfang und mit welchen Taschen-Modellen wir dann voll im Trend liegen, haben wir bereits ausgemacht. Welche das sind und wo es diese zu shoppen gibt, verraten wir jetzt.

Nachdem wir die vergangenen Monate in gefütterten Boots, flauschigen Teddyjacken und dicken Strickpullovern verbracht haben, steht uns bald endlich wieder eine wärmere Jahreszeit bevor: der Frühling. Dieser hält neben vermehrten Sonnenstunden und helleren Tagen auch zahlreiche neue Modetrends für uns bereit, die unsere Vorfreude nur noch mehr steigern. Nicht nur angesagte Cargojacken, kurze Tweed-Röcke und coole Sneaker hält die neue Saison aber für uns bereit, sondern auch wunderschöne Handtaschen, die in großer Vielfalt glänzen. Natürlich haben wir uns direkt auf die Suche nach den schönsten Modellen gemacht und verraten euch nicht nur welche fünf Trend-Bags uns erwarten, sondern auch wo es die Must-haves zu shoppen gibt…

1. Soft Bags

Sie sind der neueste Taschen-Trend am Modehimmel und werden im Frühling in sämtlichen Shades wiederzufinden sein: Die Rede ist von Soft Bags oder auch Puffy Bags, die sich durch ein besonders weiches und puffiges Material auszeichnen. Nachdem wir zuerst dachten, dass es sich bei den angesagten Taschen lediglich um ein extravagantes Haute Couture-Piece handelt, setzen immer mehr Brands auf die weichen Handtaschen und den Startschuss setzte kein geringeres Label als das französische Modehaus Maison Margiela. Inzwischen finden wir die ultra-soften Bags, die besonders in Pastellfarben im Trend liegen, auch bei ZARA, ASOS und Co.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von ESTELLE CHEMOUNY (@estellechemouny) am

2. Taschen in Vintage-Optik  

Ein regelrechter Kontrast zu den futuristischen Bags, sind hingegen Taschen in Vintage-Optik, die jetzt ebenfalls gefragt sind und zudem auch noch ihren Beitrag in Sachen Nachhaltigkeit leisten. Denn die Lieblingstasche unserer Mutter oder Großmutter aus den 60er, 70er oder 80er Jahren darf jetzt wieder aufgetragen werden und liegt sogar richtig im Trend. Sowohl Modelle aus Leder, welches über die Jahre einen echten Vintage-Charakter erhalten hat, als auch Modelle in Kroko-Optik oder mit vergoldeten Schnallen sowie Kettenhenkeln lassen unsere Herzen im Frühjahr höherschlagen. 

3. Candy Bags 

Wohl kein anderer Taschen-Trend läutet den Frühling so schön ein, wie Candy Bags, die sich durch kräftige Shades auszeichnen und damit eine ordentliche Portion Farbe in unseren Alltag bringen. Auch diverse Modeblogger wie Milena Karl, Leonie Hanne und Co. führen die Trendteile bereits aus und beweisen, wie vielseitig sie sich im Frühjahr stylen lassen. Mutige Fashionistas haben dabei keine Scheu, zu den Taschen in leuchtenden Farben – wie Orange, Gelb, Pink und Grün – auch farbige Kleidungsstücke zu kombinieren, aber auch zu schlichten Tönen wie Weiß, Grau und Schwarz machen die Trend-Bags was her und kommen so noch besser zur Geltung. 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Milena Karl (@milena.karl) am

4. Gürteltaschen

Gürteltaschen sind zwar kein neuer Trend, doch nachdem wir die Trend-Bags in den vergangenen Jahren vorwiegend um die Hüften geschnallt trugen, werden sie jetzt quer über die Schulter geschnallt. Die Fashion-Profis machen es vor und verleihen somit jedem Look einen coolen und lässigen Touch, wobei nicht nur schwarze Modelle gefragt sind, sondern auch ebenso Taschen in schimmerndem Metallic oder bunten Farben. Die angesagten Bags sind zudem extrem praktisch und eignen sich speziell für einen City-Trip, da wir all unsere Schätze sicher vor unserer Brust verstaut und griffparat haben. 

5. Geflochtene Taschen

Zu guter Letzt können wir auch auf diese Trend-Bags im Frühjahr nicht verzichten: stylische Taschen mit Flecht-Optik, die jetzt bereits zuhaufe von den Modebloggern ausgeführt werden. Während einige aus Naturmaterialien gefertigt werden, bestehen andere aus hochwertigem Leder und weisen eher gröbere Strukturen auf. Eines haben jedoch alle Modelle gemeinsam: Durch die Flecht-Optik, die mal größer und mal feiner ausfällt, erhalten die Taschen einen sommerlichen Look und können somit zu luftigen Kleidern, Röcken und Blusen ausgeführt werden. Was die Farben betrifft, können wir zwischen gedeckten Tönen wie Braun, Weiß und Creme, aber auch kräftigeren Shades wie Orange und Blau wählen. 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Leonie Hanne (@leoniehanne) am

Weitere Fashion News findet ihr hier:

Office-Looks: Das sind die schönsten Büro-Outfits für den Übergang

Cargojacken: In diesen Modellen geht es stilsicher durch die Saison