Herbst-Trends 2022: Diese 3 Farben sind in - und diese out

Herbst-Trends 2022: Diese 3 Farben sind in - und diese out

Höchste Zeit, dass wir uns mit den Mode-Trends des Herbstes 2022 befassen. Dieses Mal richten wir den Fokus auf die angesagtesten Farben der Zukunft und verraten in diesem Zuge, welche Nuancen hingegen eher weniger beliebt sein werden.

© imaxtree
Im Herbst wird nur zu schlichten Nuancen gegriffen? Falsch gedacht, denn auch knallige Farben wie Apérol Orange dominieren die Mode-Trends in der kommenden Saison

Schon bald fallen die Blätter, die Temperaturen sinken und die Tage werden kürzer – doch keine Sorge, denn der Herbst bringt auch einiges Gutes mit sich. Wir sprechen natürlich von den neuesten Mode-Trends und einer Generalüberholung unserer Garderobe. Um bestens auf den Saisonwechsel vorbereitet zu sein, befassen wir uns natürlich schon jetzt mit den beliebtesten Kleidungsstücken der goldenen Jahreszeit.

Nachdem wir euch bereits ausführlich erklärt haben, welche Oberteile unverzichtbar oder welche Jeans im Kommen sind, dreht sich nun alles um die Trend-Farben des Herbstes 2022. Darüber hinaus erfahrt ihr selbstverständlich, welche Nuancen in den Winterschlaf geschickt werden. 

1. In: Schokobraun vs. Out: Terrakotta

Zu den allerwichtigsten Farben im Herbst 2022 zählt ganz klar und ohne jegliche Zweifel ein kräftiges Schokobraun, das wir zu allen möglichen anderen Tönen kombinieren können. Die angesagte Farbe hat zudem einen entscheidenden Vorteil: Durch ihre warmen Untertöne schmeichelt sie so gut wie jedem Teint. So stellt Schokobraun die perfekte Alternative zu Schwarz da, welches uns schnell mal blass wirken lässt und wird bereits jetzt von sämtlichen stilsicheren Streetstyler:innen in Form von Kleidern, Hosen oder natürlich Pullovern ausgeführt, was man allerdings von anderen Farben, nämlich Terrakotta nicht behaupten kann.

Der rot-braune Ton kann mit dem kräftigeren Schokobraun einfach nicht mithalten und matcht nicht gerade mit vielen anderen Nuancen, weshalb wir Terrakotta in den kommenden Wochen und Monaten links liegen lassen. 

2. In: Apérol Orange vs. Out: Korallen-Rot

Während wir bereits diesen Sommer so manche Looks in Orange gewählt haben, wird der Hype um die an Apérol angelehnte Nuance jetzt immer größer. Bei dem Namen bekommen wir nicht nur große Lust auf einen eisgekühlten Drink (der Name ist Programm), unser Fashion-Herz schlägt außerdem höher. Der leuchtende Ton kommt mal intensiver, aber auch mal etwas schwächer daher und steht wirklich jeder:jedem. Wir sind vor allem große Fans von einem All-over-Look in Apérol Orange. Wer es lieber etwas schlichter mag, kann sich für eine stylische Handtasche, Schuhe oder Haarklammern in der Trend-Farbe entscheiden.

Abschied nehmen wir von einem ähnlichen, aber dann doch sehr anderen Farbton: Korallen-Rot, das für uns einfach für "Sommer-pur" steht und damit keinen Platz in unserer Herbst-Garderobe hat. 

3. In: Giftgrün vs. Out: Limettengrün

Auch im Herbst 2022 spielt Grün eine große Rolle und ist an der Spitze der Mode-Trends vertreten. Wir werden natürlich konkreter: Angesagt ist ein knalliges Giftgrün, das zum Highlight von jedem Outfit wird und unseren Kleiderschrank ordentlich aufmischt. Das Grün ist – wie der Name beschreibt – sehr intensiv und macht sich besonders gut zu hellen Farben. 

In den wohl verdienten Winterschlaf entlassen wir dafür Limettengrün, das uns im Sommer einige schöne Styles beschert hat und perfekt zu unserer Sommerbräune harmonierte. Wir sind uns sicher, dass wir es bestimmt im nächsten Frühjahr wieder auspacken werden, doch bis dahin setzen wir auf das deutlich passendere Giftgrün.

Lade weitere Inhalte ...