Fashion

Hermès klagt wegen Verwechslungsgefahr mit Jutetasche!

Von GRAZIA am Dienstag, 1. Februar 2011 um 13:51 Uhr

Da versteht Hermès keinen Spaß: Weil ein Modelabel Jutetaschen mit dem Bild einer Birkin Bag verkaufte, gibt's jetzt böse Post vom Anwalt.

Die Anwälte von Hermès verstehen in Sachen Urheberrecht zu Recht keinen Spaß, immerhin basteln vermutlich gerade Hunderte Billighersteller in dunklen Kellern an billigen Fake-Bags.

Ob dieser Rechtsstreit allerdings wirklich nötig ist? Das französische Modehaus verklagt das Label "Thursday Friday", weil dieses Jutetaschen mit dem Foto einer Birkin Bag verkauft. In einem Statement heißt es unter anderem, dass die Öffentlichkeit durch die Produkte "verwirrt" werde.

Also, nochmal für alle:

Die legendäre Hermès Birkin Bag wird in vielen Stunden von Hand aus feinstem Leder gefertigt und kostet ab ca. 6000 Euro aufwärts. Die "Thursday Friday"-Version ist aus Stoff und für umgerechnet etwa 25 Euro zu haben.

Gut, dass wir das geklärt haben!

Themen