Hochzeitskleider 2023: 3 Modelle, die in diesem Jahr besonders angesagt sind

Hochzeitskleider 2023: 3 Modelle, die in diesem Jahr besonders angesagt sind

Jetzt wird aufgeklärt und zwar über die schönsten Modelle für die kommende Hochzeitssaison. Gleich drei Styles dominieren die Welt und so viel sei verraten: Es ist nicht immer weiß und auch nicht immer das klassische Kleid …

Urvashi Rautela trägt weißes Kleid
© Getty Images
Wir lieben den großen Auftritt und am Tag der Hochzeit kann dieser nicht aufregend genug sein

Wir hören die Hochzeitsglocken in der Ferne schon läuten und es wird allerhöchste Zeit für alle Bräute da draußen, sich um ein Kleid zu kümmern. Denn diese Aufgabe stellt meistens die größte und zeitintensivste Aufgabe dar, aber auch eine der wichtigsten Entscheidungen für einen so besonderen Tag. Genau aus diesem Grund sollten wir uns schnellstmöglich damit beschäftigen, welche Trends für dieses bedeutungsvolle Event infrage kommen. Was eignet sich dabei besser, als auf die aktuellen Kollektionen der ausschlaggebenden Designer:innen zu blicken und herauszufinden, auf welche Styles sie für die Hochzeitssaison 2023 setzen.

1. Schlichtes Kleid mit aufregenden Details

Wir sind uns einig: 16Arlington setzt die Trends für das Standesamt. Die Mini- und Midikleider der Brand haben uns sofort überzeugt. Neben vielen Feder-Applikationen gibt es aufregende Gehschlitze, Bandeau-Looks und Seide – die Kleider haben eine Menge zu bieten. Es bleibt also definitiv festzuhalten, dass wir in diesem Jahr auf körperbetonte Dresses mit so manch aufregendem Element setzen werden. Vor allem eines der Kleider hat es uns besonders angetan: Das Neckholder-Modell mit kurzem Schnitt und aufregendem Feder-Saum ist auf jeder Hochzeit ein Hingucker:

2. Kleid mit Perlen und Stickereien

Eine Marke, die nicht nur Influencerin Leonie Hanne liebt, sondern mittlerweile auch wir! Denn neben atemberaubenden Roben mit viel Strass, Federn, Kristallen und durchsichtigen Stoffen überzeugt Georges Hobeika auch mit aufregenden Brautkleidern. Mit ihrer neusten Kollektion setzen sie ein modisches Ausrufezeichen und geben den Bräuten-to-be echte Statement-Kleider an die Hand. Dabei muss es nicht immer weiß sein, auch rosafarbene Modelle (wie dieses) kommen zum Einsatz. Materialien wie Stickereien sowie Perlen, enge und weite Schnitte plus viel Glamour – all das bestimmt das wunderschöne Modell.

3. Einteiler mit Statement-Details

Es muss nicht immer ein Kleid sein. Das beweist uns Kaviar Gauche, die Designermarke für Brautkleider, die uns wieder und wieder mit ihren Designs umhaut. Für dieses Jahr kreiert die Brand mit Sitz in Berlin Zweiteiler aus Rock mit Beinschlitz und Statement-Oberteil mit großen Applikationen. Besonders gut gefallen hat uns auch ein Einteiler, der mit seiner Wickelung, langen Bändern und Korsagen-Look richtig etwas hermacht. Aber seht selbst:

Lade weitere Inhalte ...