Fashion

Ist das indische Fashion-Business rassistisch?

Von GRAZIA am Mittwoch, 30. März 2011 um 17:49 Uhr

Über die Laufstegen in Delhi sollen kaum noch indische Schönheiten laufen und auch die Modemagazine in dem Land sollen bei der Vergabe ihrer Modeljobs rassistisch vorgehen. Das behaupten nun ein indisches Topmodel.

Die indische Laufstegschönheit Dipannita Sharma erhebt harte Vorwürfe gegen die Modeszene in ihrem Land. In der britischen Zeitung "The Telegraph" klagt sie: “Es ist nicht nur die Modeindustrie, ganz Indien ist von weißer Haut besessen. Wenn es darum geht, international bekannte Models nach Indien zu holen, ist das noch verständlich. Aber das ist es nicht, es geht nur um weiße Haut auf dem indischen Catwalk.“

Dass hellere Haut in Indien gefragter ist, als dunkle, musste auch Aishwarya Rai Bachchan (Foto) am eigenen Leib erleben. Sie zierte die Dezember-Ausgabe der indischen Elle. Dabei wurde ihre Haut auf dem Cover digital um einige Nuancen aufgehellt.

Pranab Awasti, Eigentümer der Modelagentur Glitz Modelling, bestätigt, dass Inder weiße Haut bevorzugen. ”Inder haben im Allgemeinen einen Minderwertigkeitskomplex", sagt er. "Das ist so, seit die Briten Indien verlassen haben. Inder finden weiß schön und dunkel hässlich. Außerdem denken Inder, dass nur weiße Menschen Models werden können”, erklärt Awasti auch er dem Telegraph.

Scheinbar verdienen indische Models auch deutlich weniger, als ihre westlichen Kolleginnen. Das behauptet zumindest Indiens Topmodel Carol Gracias in der "Hinduistan Times". Sie gibt an, dass die erfolgreichsten indischen Models gerade mal 570 bis 700 Euro pro Show bekommen - das ist nur ein Bruchteil des Betrags, den ihre ein westliches Model bekommt. Kate Moss bekommt beispielsweise zwischen 15.000 und 100.000 Euro pro Runway-Auftritt. Auch kommerzielle Fernsehaufträge gehen laut Carol meistens an westliche Models. “Man sieht nie ein dunkles Mädchen in der Fernsehwerbung und das ist genau das, wo sich lukrative Arbeit findet. Alle verwenden Mädchen mit weißer Haut.”

Wir finden das extrem schade, schließlich gelten indische Frauen mit als die Schönsten der Welt! An Freida Pinto als Kampagnen Girl für eine Mascara von L’Oréal konnten wir uns kaum satt sehen!