Fashion

Jean-Paul Gaultiers Inspiration: Amy Winehouse

Von GRAZIA am Donnerstag, 26. Januar 2012 um 09:27 Uhr

Die verstorbene Soulsängerin Amy Winehouse erlebt in den Charts und auf dem Catwalk ihr Comeback: Jean-Paul Gaultier nahm sich den Style des Stars für seine S/S Haute Couture Kollektion zum Vorbild. Geschmackvolle Hommage oder pietätlose Kopie? Stimmen Sie ab!

Beehive, Mega-Lidstriche und Kleider, die aussehen wie extrem edle Varianten von Fifties-Outfits, wurden auf dem Laufsteg von Jean-Paul Gaultier gezeigt. Die Inspiration für seine Frühjahr/Sommer Haute Couture-Kollektion war also nicht zu übersehen – und nicht zu überhören:

Der ikonische Stil der im Juli verstorbenen Amy Winehouse wurde in Form von Gaultiers Kleidern und Styling neu aufgelegt und ihre Musik wurde im Hintergrund der Show aufgelegt.

Perfekte Schneiderkunst an Reptil-Cosagen, seidigen Stufenröcken und extra bauschigen Petticoats - keine Frage. Aber dennoch eine Frage des guten Geschmacks:

Sich am Stil von Diven wie Marylin Monroe oder Audrey Hepburn zu bedienen ist eine andere Sache – ihre Familien und Fans haben den Verlust bereits verkraftet. Doch im Fall von Amy sind die Wunden vielleicht – nicht einmal ein Jahr nach ihrem Tod – einfach noch zu frisch.

Oder, was meinen Sie? Ist die Kollektion von Jean-Paul Gaultier eine geschmackvolle Hommage oder eine pietätlose Kopie? Stimmen Sie ab!

Sind Sie auch schon Fan von GRAZIA auf Facebook? Dann diskutieren Sie mit uns über dieses Thema und kommentieren Sie diesen Artikel!