Fashion

Jeans-Trends 2021: Diese Modelle sind jetzt angesagt

Von Silky am Mittwoch, 20. Januar 2021 um 16:02 Uhr

Neues Jahr, neue Trends! Welche Jeans-Modelle es ganz oben auf unsere Fashion-Chart-Spitze in 2021 schaffen, verraten wir jetzt…

Denken wir an ein neues Jahr, kommen uns neben den ganzen Vorsätzen natürlich auch frische Trends in den Sinn. Während wir letztes Jahr aufgrund der Corona-Pandemie kaum unsere neuesten Fashion-Lieblinge ausführen konnten, hoffen wir doch sehr, dass sich die aktuelle Situation in den kommenden elf Monaten verbessert, sodass wir angesagte It-Pieces auf den Straßen rauf und runter tragen können. Dabei möchten wir jetzt keinesfalls auf einen ganz bestimmten Klassiker verzichten: Die Jeans gehört schon seit Jahren zu den absoluten Basics, die wirklich jede Fashionista in ihrem Kleiderschrank haben sollte. Auch dieses Jahr wird dieses zeitlose Item sämtliche unserer Outfits abrunden. Allerdings setzen wir dafür nicht auf irgendwelche Modelle. Welche in 2021 auf keinen Fall fehlen dürfen, decken wir nun auf.

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

1. Bootcut

Wer dieses Jahr in Sachen Mode alles richtig machen will, der investiert jetzt in eine Bootcut-Jeans. Während wir in den letzten Jahren das Revival von richtigen Schlaghosen gefeiert haben, sind es in 2021 die Modelle mit einem kleinen Schlag am Saum. Kombiniert mit Absatz-Boots oder sogar High Heels lassen sie deine Beine direkt länger aussehen. Dazu eignet sich eine Off-Shoulder-Bluse oder Basic T-Shirt hervorragend. Wer es lässiger mag, kann zu einem Denim-Modell mit Schlitz setzen, zu einem Oversize-Pullover greifen und den Look mit weißen Sneakern abrunden. Bequemer geht es kaum.

ⒸGetty Images

 

2. Straight-Leg

Der Straight-Leg-Schnitt ist bereits seit Jahren auch ein Favorit von Herzogin Kate. Dieses Jahr soll eine Jeans in diesem Design nun auch die Streetstyles dieser Welt erobern. Das Besondere daran: Solch ein Modell ist weder zu weit noch zu eng und eignet sich daher perfekt für den Alltag. Durch den geraden Cut lässt diese Jeans das Bein ebenfalls länger wirken. Wer den Effekt unterstützen will, der kann zusätzlich auf Schuhwerk mit Plateau oder Absätzen setzen. Und falls bei dieser Straight-Leg-Variante doch der Wunsch entstehen sollte, körperbetonter auszusehen, der kann die Jeans mit einem Gürtel kombinieren. So setzt du deine Körpermitte in Szene und zauberst dir eine schlanke Taille.

ⒸGetty Images

 

 

 

3. Distressed

Zerrissen, destroyed oder distressed – Jeans mit Löchern und aufgerauten Partien haben mittlerweile unterschiedliche Namen. Eines steht jedoch fest: Sie sind dieses Jahr angesagter denn je. Durch die ausgefransten Löcher am Knie oder am Beinbereich bekommt jeder Look im Nu einen edgy Style. Wer für einen Stilbruch sorgen will, kombiniert besonders feminine Teile zum Unterteil. Von Rüschen über Volants bis hin zu pastelligen Farben ist alles erlaubt. Will man das Outfit allerdings rockig lassen, sollte zu Pieces aus Leder oder mit Metall-Details setzen. So oder so wird Denim der absolute Eyecatcher deines Gesamt-Looks.

 

Noch mehr Fashion-Themen gibt es hier:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Artikel enthält Affiliate-Links